Auerbach Stadt-Anzeiger - Februar 2022

Stadt-Anzeiger Auerbach - Februar 2022 - 16 900 Jahre Pfarrei Johannes der Evangelist Michelfeld (Fortsetzung,von Seite 14) (Fortsetzung Seite 22) Renovierung des Pfarrzentrums St. Otto Im kleinen Rahmen erteilte am Dienstagabend, dem 29. Juni 2021, P. Markus Flasinski, CR, leitender Pfarrer des Seelsorgebereichs Auerbach-Pegnitz, dem umfassend sanierten Pfarrzentrum St. Otto in Michelfeld den kirchlichen Segen. „Geladen waren neben Mitgliedern des Pfarrgemeinderats und der Kirchenverwaltung auch Vertreter aller Vereine, die sich ab sofort im Pfarrsaal wieder die Klinke in die Hand geben.“ (3) „Pater Markus Flasinski bat um den Segen für alle Nutzer und Besucher des sanierten Pfarrzentrums St. Otto in Michelfeld.“ (Bild und Text aus 3) Noch unter Johann Müller (1947-1976 Pfarrer in Michelfeld; +1981)wurde1972derGrundstein fürdas langersehnteZentrum gelegt, 1975 erfolgte die Fertigstellung und Inbetriebnahme. „Neben einem Saal mit Bühne, Nebenräumen und einer Kegelbahn fand auch der KindergartenMichelfeld darin Platz. Als das Haus in die Jahre kam, gab Lindner (Anm.: Johannes Lindner, 11.12.1950 - 30.3.2021), von Anfang an eine treibende Kraft … 2009 den Anstoß zur Gründung des Fördervereins St. Otto. Er unterstützte die Finanzierung der energetischen Maßnahmen, die Erweiterung um eine Kinderkrippe und die Sanierung des Kindergartens. Die Verdienste von Johannes Lindner hält eine im Eingangsbereich des Pfarrzentrums angebrachte Tafel fest .“ (4) ErwinHoll,VorsitzenderdesPfarrgemeinderats, sprach auch die langen Vorplanungen bereits unter seinem Vorgänger Johannes Lindner an. Mit einem Blumenstrauß bedankte er sich bei Anita Kohl für ihren Einsatz während der Bauphase. „Sie war nicht nur Planerin und Bauleiterin, sondern als Mitglied der Kirchenverwaltung auch Vertreterin des Bauherrn.“ (Bild und Text aus 3)

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=