Auerbach Stadt-Anzeiger - Juni 2022

Jahrgang 44 Juni 2022 Nr.06 Gottvaterberg-Fest 2022 Nach coronabedingter Zwangspause haben die Freunde der Gottvaterberg-Kapelle heuer wieder ein solches in größerem Umfang geplant. Es findet traditionell immer am Dreifaltigkeitssonntag (Sonntag Trinitatis) eine Woche nach Pfingsten statt. Heuer ist das der 12. Juni. Das genaue Programm wird noch u.a. in den Tageszeitungen, im Kirchenanzeiger und auf der Internetseite der Pfarrei bekannt gegeben. Die gesamte Bevölkerung ist auf jeden Fall herzlich dazu eingeladen. Der Reinerlös kommt wieder dem Erhalt der Kapelle zu gute. Die erste Kapelle wurde schon 1691 zu Ehren Gott Vaters eingeweiht. Etwa seit dieser Zeit hat sich auch der Name Gottvaterberg anstelle von Ebersberg durchgesetzt. Die heutige Kirche stammt von 1806. Sie wird seit Jahrzehnten von den Freunden der Gottvaterberg-Kapelle, zuletzt unter Willi Heberl (09643 2292) liebevoll gepflegt und erhalten. Sein Nachfolger als Gottvaterberg-Mesner ist Horst Popp. Mit ihm (09643 3751) können z.B. auch Führungen vereinbart werden. Rudi Weber

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 2 Die neue vollelektrische MINI Resolute Edition bietet sportliches Gokart-Feeling in Kombination mit lokal emissionsfreiem Fahren. Die Lackierung in Rebel Green mit Dach und Spiegelkappen in Pepper White macht das dynamische MINI Feeling von außen erkennbar. Auch im Interieur setzt sich das sportliche Fahrgefühl durch editionsspezifische Umfänge fort. Autohaus Graser GmbH Eschenbacher Str. 1 92690 Pressath Tel. 09644 9229-0 info@ah-graser.de www.ah-graser.de DIE NEUE VOLLELEKTRISCHE MINI RESOLUTE EDITION. MINI Cooper SE: Stromverbrauch (NEFZ) in kWh/100 km: 16,9-14,9. Stromverbrauch (WLTP) in kWh/100 km: 17,6-15,2. CO2Emissionen kombiniert in g/km: 0. Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 234,0-203,0. Offizielle Angaben zu Stromverbrauch und elektrischer Reichweite wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt und entsprechen der VO (EU) 715/2007 in der jeweils geltenden Fassung. Angaben im NEFZ berücksichtigen bei Spannbreiten Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße, im WLTP jeglicher Sonderausstattung. Aufgeführte NEFZ Werte wurden ggf. auf Basis des neuen WLTP Messverfahrens ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf das NEFZ Messverfahren zurückgerechnet. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den CO2-Emissionen finden Sie unter mini.de/wltp. ELEKTRISIERENDES BIG LOVE. DESIGN.

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 3 LISTEN WHEN YOUR HEART RINGS — breuning.de breuning_official AM MARKTPLATZ Qualität Individuelles Design Große Auswahl Faire Preise Fachgeschäft Messeneuheiten www.trauring.zeitjuwel.de Oberer Marktplatz 9 • 91275 Auerbach • 09643-8641 • www.zeitjuwel.de Markise, Pergola, Terrassendach Da kann der Sommer kommen Industriestr. 6 91275 Auerbach 09643/9232-0 www.gnan.de Im Urlaub gesehen ...zuhause noch schöner.

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 4 Stadt Auerbach i.d.Opf.

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 5 Probiert‘s es, dann spürt‘s es!

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 6 REHASPORT IM WASSER ANMELDUNG IM LIFE GESUNDHEITSZENTRUM AUERBACH, TEL. 09643 205 155 DER EINTRITT INS FREIBAD IST SELBST ZU ENTRICHTEN. Ihr Gesundheits-, Rehaund Fitnesszentrum! AB SOFORT JEDEN MITTWOCH 9:30 UHR - 10:15 UHR IM FREIBAD AUERBACH ANMELDUNG UNBEDINGT ERFORDERLICH UNTERER MARKT 6 91275 AUERBACH TEL. 09643 205155

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 7 Beratung ↔ Verkauf ↔ Ausführung Hilfe und Reparaturen rund um PC, Notebook und Telefon Martin Schrüfer Bachgasse 17 91275 Auerbach/Opf. info@computerservice-ms.de www.computerservice-ms.de Tel.: 09643 – 20 52 613 Am Behälterweiher 19 | 91275 Auerbach Tel.: 09643 91199 www.facebook.com/brkauerbach/ Ansprechpartner BRK: Daniel Sertl und Astrid Brunhuber brkauerbach@online.de Ansprechpartner JRK: Timo Kirzdörfer und Julian Stefandl jrk.auerbach@gmail.com Für betriebliche Ersthelfer & für den Führerschein - 23.07.2022 - 08.10.2022 - 29.10.2022 - 26.11.2022 8:00 – 15:45 Uhr Behälterweiher 19, 91275 Auerbach Tel.: 09621 – 47450 Termine Erste Hilfe Kurs

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 8 WIR SINGEN WIEDER! Chorprobe am Dienstag um 19.30 Uhr im Kolpinghaus! Gäste, und vor allem neue Sängerinnen und Sänger, sind bei jeder Probe herzlich willkommen! Männergesangverein 1884 e.V. Auerbach i.d.Opf.

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 9 info@autohaus-schnoedt.de BOSCH Originalteile Neuwagen Vertragsfreier Vermittler

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 10 Rudi Graml

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 11

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 12 K l e i n a n z e i g e n EINLADUNG am 20.06.22 Jahrshauptversammlung Bund Naturschutz. Parkplatz Rußhütte 18 Uhr Ehepaar sucht 3 Zimmer Wohnung mit Garage in Auerbach. Tel.: 09643 / 2657 Whg. in Auerbach, Grünhof 2, 2. Stock, 105m², 4 Zi., Küche, Bad mit Fenster, Garage, Gartenbenutzung möglich. 600,- € KM + NK Tel. 09129 / 8530 Zuverlässige Haushaltshilfe gesucht. ca. 3 Std./Woche Tel.: 0157 / 566 875 72 Suche Baugrundstück ca. 600 - 1000 m² od. Haus in Auerbach + Umgebung. Tel. 0174 9310 716 2,5 Zimmerwohnung, Auerbach OT Sand ab Juli 2022 zu vermieten, mit Einbauküche, Westbalkon und Garage. Tel. 0160 / 52 70 423

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 13

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 14 RANNA 50 Jahre bei Auerbach (von Rudi Weber) (Fortsetzung Seite 16) Durch das Gemeindeedikt vom 17. Mai 1818 wurden in Bayern u.a. Ruralgemeinden gebildet. Eine solche wurde Ranna mit den Ortsteilen Hunger, Lehnershof, Pechhof, Ranna, Rauhenstein und Rußhütte. Der Begriff Ruralgemeinde wurde 1835 ersetzt durch Landgemeinde. Die Gemeinde Ranna bestand in dieser Form bis zum 31.12.1971, und wurde zum 1.1.1972 freiwillig in die Stadt Auerbach i.d.OPf. eingemeindet. Die 1743 auf dem Löhnersberg in Ranna vollendete und der hl. Magdalena geweihte Kirche (Foto s. Titelseite Mai 2022) verdankt ihre Entstehung dem im 14. Jahrhundert gegründeten Eisenhammer Ranna. Joseph Köstler hat sich vor über 100 Jahren in seiner 27bändigen handgeschriebenen Chronik im Band 19 (Seite 318ff) ausführlich mit Ranna befasst. Hans-Jürgen Kugler hat 2018 diesen Text dankenswerterweise transkribiert und digitalisiert. (1) Arbeitszeit und Lohn im Hammer Ranna Die Stadt Auerbach hatte wie bereits geschrieben den damals am Boden liegenden Hammer Ranna 1530 von Hans Stiebar um 3.300 fl erworben und praktisch neu aufgebaut. Dann kam bald der Dreißigjährige Krieg (1618-1648). Unsere ganze Gegend hatte darunter jahrzehntelang schwer zu leiden, natürlich auch der Hammer Ranna. Die glanzvollen Zeiten des Hammers Ranna kehrten nach diesem schrecklichen Krieg nie mehr ganz zurück. Jedoch wurde der Hammer weiter von der Stadt Auerbach noch ca. 200 Jahre bis 1859 betrieben. (s. Stadtanzeiger Mai 2022 Seite 22 und 26) Die folgenden interessanten Angaben hat Köstler der Stadtkammerrechnung des Jahres 1659, also 11 Jahre nach dem offiziellen Ende des Krieges (1618-1648) entnommen. „Auf dem Hammer wird zwar das ganze Jahr Tag und Nacht gearbeitet, da aber durch Hochwasser das Werk mehrmals im Jahr 8 – 18 Tage im Jahr gehemmt wird und wohl auch in jenen Wochen, in welche kirchl. Festtage fallen, nur 3 Tage (½ Schicht) gearbeitet wird, so ergeben sich pro Jahr nicht 52 sondern bloß 36 ganze Arbeitswochen oder 36 Lohnschichten.“ (1, Seite 331f) Dieses alte Bild zeigt Ranna und das benachbarte Moßenberg um diese Zeit. (aus 2, Seite 7) Der Fluss Pegnitz wurde im sog. Geistlichen GüterVertrag 1802 zwischen dem Kurfürstentum Bayern und dem Königreich Preußen als Grenze zwischen - vereinfacht gesagt - der Oberpfalz und Oberfranken festgelegt.

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 15

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 16 RANNA 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 14) (Fortsetzung Seite 24) „Besoldung des Hammergesindes: a) Der Zrennermeister Leonhard Gmelch hat mit Einschluß seines Weibes (Anm.: d.h., dass die Ehefrau im Hammerwerk mitarbeiten musste) 13 Reichsthaler Leihkauf und wird von Pfingsten zu Pfingsten gedingt. Er bekommt 4 fl Wochenlohn und hat 2 Tagewerk Wiesen, 1 ½ Schock Stroh, 8 Klafter Holz und ist herbergfrei. - b) Der Kohlzieher Wolf Graf bekommt an Pfingsten 6 fl Leihkauf und hat 2 fl Wochenlohn; er darf den Pechhofweiher abmähen und bekommt 6 Beet Schmalsaatfeld, ½ Schock Stroh und 3 Klafter Holz, auch ist er herbergsfrei. - c) Der Schmiedmeister Hans Amon wird auch an Pfingsten mit Einschluß seines Weibes gedingt und bekommt 13 Reichsthaler Leihkauf, 4 fl Wochenlohn, 8 Klafter Holz, 12 Beet Schmalsaat, 1 Schock Stroh und freie Herberg. - d) Der Schmiedknecht Wolf Horn bekommt an Pfingsten 10 ½ fl Leihkauf, 3 fl Wochenlohn, freie Herberg, 6 Klafter Holz, 12 Beet Schmalsaat, 1 Schock Stroh. Alle haben jährlich nur 36 Wochen Arbeitszeit. - e) Der Hauer Erhard Bauer bekommt an Pfingsten 6 fl Leihkauf, 2 fl Wochenlohn, 3 Klafter Holz und freie Herberg. - f) Der Meilerbrenner hat freie Wohnung und einen kleinen Feldbau. Bezahlt wurde er von der Waldverwaltung. - g) Der Kohlenmesser Jobst Schmitner bekommt an Pfingsten 2 fl Leihkauf und 45 Kr Wochenlohn. Er hat aber 52 Wochen jährlich Arbeitszeit und bekommt noch 6 Achtl Korn, 4 Klafter Holz, freie Herberg und 1 Schock Stroh. Ferner darf er ein Krautäckerl beimWirtshaus benützen und als Wiesmahd die zwei Otterflecklein. - h) Der Hauerbub (Anm.: das muss wohl schon in der Aufstellung von 1659 Hammerbub heißen) Josef Klingshirn bekommt an Pfingsten 2 fl 15 Kr Leihkauf und 1 fl 40 Kr Wochenlohn, ferner freie Herberg und 1 Klafter Holz. Anderwärts wurde der Hauerbub ‚Handgrau‘ genannt, in Fischstein und Ranna hieß er auch ‚Aufgießer‘. - i) Das gesamte Hammergesinde und Schmiedvolk bekommt jährlich 13 fl 15 Kr Gratifikation, weil es den Deichl heuer unter das Radeisen verschmiedet hat. – k) An Lohnbier kamen 462 ½ Maß a 1 ½ Kr an die Hütterer.“ (1, Seite 331f) Da eine Maß früher mehr als heute war, nämlich 1,069 Liter, waren das fast 500 Liter Bier im Jahr pro Person. „Solch ähnliche Notizen findet man in den Auerbacher Stadtkammerrechnungen in Menge, ich kann aber der Weitschweifigkeit wegen davon keinen Gebrauch machen“ schreibt Köstler. (1, Seite 340) Ich schließe mich an, weise Interessierte aber gern auf das Archiv der Stadt Auerbach hin. Die Löhne und die „Preise von Gütern und Dienstleistungen im Mittelalter sind sehr breit gefächert und auch nur sporadisch überliefert. Durch eine hohe Zahl an Münzen und Zahlungseinheiten wird ihre Kategorisierung zusätzlich erschwert.“ (3) Die Anwesen in Ranna 1762 werden die Anwesen des der Stadt Auerbach gehörenden Hammers Ranna folgendermaßen beschrieben: „1. Das Wirtshaus, Leonhard Regn, Pächter; 2. Der hintere Hof, Hans Georg Winter, Pächter; 3. Der vordere Hof, Peter Winter, Pächter; 4. Die Hammermühle, Mathias Ziegler, Pächter; 5. Das Hammerschmiedshäusl, bewohnt vom Zerrennermeister J. Kaundorfer und vom Schmiedmeister Michael Köppl; 6. Das Kohlenmesserhäusl bewohnt von der Anna Hubmeierin; 7. Das vordere Schmiedhaus. Inwohner sind Erhard Kohl, Schmiedknecht; Johann Konrad, Aufgießer; Georg Konrad und Hans Krieger, Tagwerker, Elisabeth Hubmeierin, Meilerbrennerswitwe; 8. Das große Schloßhaus; es wird bewohnt von den Tagwerkern Georg Eckert, Martin Konrad und der Witwe Katharina des Peter Konrad.; 9. Das Hirthaus, bewohnt vom Hirten Hans Kohl“ (1, Seite 346) letzte wünsche wagen Mit dem ASB-Wünschewagen erfüllen wir schwerkranken Menschen mit kostenfreien Fahrten zu Lieblingsorten, Freunden, Festen oder Veranstaltungen nochmals einen Wunsch und bereiten ihnen eine große Freude. Werden Sie Wunscherfüller/in durch... aktive, ehrenamtliche Mitarbeit Sponsoring oder Spende eine Wunschbestellung Werden Sie Wunscherfüller/in ASB Jura: (09643) 507 9950

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 17 . 2022 Juni 12.06. Jahrmarkt – Geschäfte geschlossen 16.-19.06. Kletterfestival FrankenPfalz (Königstein) 16.06. 25 Jahre Einweihung der Kapelle / Kapellenbau- verein Welluck 18.06. VdK Michelfeld - JHV im Gasthaus Schenk 19.06. Skiclub - Inlinerkurs 23.06. Skiclub - Johannisfeuer 24.06. Johannisfeuer Ohrenbach 25.06. Knabenkapelle Sommerserenade am Unteren Markt (Ausweichtermin 02.07.2022) 25.06. Johannisfeuer Degelsdorf - Schützenheim 26.06. Pfarrfest Pfarrei Auerbach Juli 03.07. FW Michelfeld – Grillfest 09.07. Maffeispiele mit der Landesbühne Oberfranken 09.07. Beachparty 2.0 im Freibad 09.+10.07. Skiclub - Kanutour 10.07. Dixie-Frühschoppen mit Gonzo‘s-Dixie-Combo 16.07. 1. Gruben-Open-Air (GOA) 17.07. Knabenkapelle Blasmusik-Picknick am Schul- sportplatz hinter der Helmut-Ott-Halle (Aus- weichtermin: 24.07.2022) 21.+22.07. MSC - Mobiler Prüfdienst (ADAC) am Place de Laneuveville 23.07. Regens Wagner Michelfeld – Sommerfest 24.07. Wachfest Feuerwehr Auerbach 31.07. Gartenfest OGV Gunzendorf August 01.08. Skiclub - Inliner - Ferienprogramm 06.+07.08. Siedlerkirchweih 06.+07.08 Dressur- und Springturnier RCA 06.08. Siedlerwalk 07.08. Skiclub - Kanu Tour 08.08. Skiclub - Inliner - Ferienprogramm 14.08. Grillfest der SRK Michelfeld September 04.09. MSC - Oldtimertreffen auf Leonie 04.09. Skiclub - Fahrradtour 10.09. Maffei Spezial mit Schorsch Bross und anderen 11.09. Jahrmarkt – Geschäfte geöffnet 17.09. Kneipenfestival 17.09. Regens Wagner – Serenaden-Abend mit Lichterfest 21.09. JHV - Stadtverband Auerbach 24.09. MSC - Jugendkartslalom am Freibadparkplatz 30.09. Matthias Egersdörfer: Nachrichten aus dem Hinterhaus Oktober 04.10. Regens Wagner Michelfeld – Franziskus-Tag mit Führungen 15.10. Hubertusmesse - Jägerkameradschaft Auerbach 30.10. Jahrmarkt – Geschäfte geöffnet November 05.11. Couplet AG: Das Beste aus 25 Jahren 26.11. ADVENTSMARKT am Marktplatz Dezember 02.-04.12. Grubenadvent auf Maffei 17.12. Knabenkapelle Weihnachtskonzert in der Helmut-Ott-Halle Sitzung Stadtverband Montag, 20.06.2022 19:30 Uhr Schützenheim 1890 IMPRESSUM Mit amtlichen Bekanntmachungen und sonstigen Nachrichten der Stadt Auerbach, mit Mitteilungen der Vereine, Verbände und Organisationen, mit Familiennachrichten sowie Privat- und Geschäftsanzeigen (Preisangaben usw. ohne Gewähr). Für den Inhalt der Berichte ist der jeweilige Verfasser verantwortlich. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Herausgeber Verlag und Anzeigenverwaltung: Stadtverband Auerbach i.d.OPf. ; Erscheint zum 1. des Monats. ; Verlagsort: 91275 Auerbach Redaktion u. Gestaltung Andy Deml, Rosenhofer Str. 20 91275 Auerbach Tel.: 0175 4031328 (und nach 17:00 Uhr - Tel. 09643-916274) e-mail: info@stadtanzeiger-auerbach.de Druck: Druckerei Stock, Marienplatz 35, 92676 Eschenbach, Anzeigenannahme, Vereinsberichte und Texte bei Schreibwaren Kleefeldt/Heinl, Unterer Markt 2, Tel.: 09643 / 91462 Fax: 09643 / 91463 Anzeigen-Preisliste Nr. 04 ab 12/2021 Beilagenanmeldung bei: Hernn Klaus Küffner Tel. 09643 / 2565 Abgabe-, Anmeldetermine: Vereinsnachrichten: 5. des Monats Anzeigen: 10. des Monats Beilagen: 20. des Monats ; Die Verteilung des Stadtanzeigers erfolgt kostenlos an jeden Haushalt der Stadt Auerbach i.d.OPf. Achtung: Reklamationen nur beim1. Vorsitzenden Eugen Eckert, Obere Bergstraße 12, Tel. 1235.Auflage: 4600 Stück Im Internet : https://www.auerbach.de/page_1_3.php

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 18 T r a u e r a n z e i g e n

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 19 Nachruf Wir trauern um unser langjähriges Vereinsmitglied Frau Erika Barg Wir werden ihr stets ein ehrendes Gedenken bewahren Feuerwehr Ranna e.V. 1. Kommandant 1. Vorsitzender Fabian Schwemmer Sebastian Schwemmer

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 20 T r a u e r a n z e i g e n

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 21

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 22

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 23

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 24 RANNA 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 16) (Fortsetzung Seite 26) Köstler liefert nach dem Verkauf durch die Stadt Auerbach im Jahre 1859 auch einen Situationsplan von Ranna 1860/64 mit Legende. (1, bei Kugler Seite 30) „Nr. 1 Der vordere Bauernhof oder das Wirtshaus mit Stallungen, Stadel und Schupfen; Nr. 2 Die Mühle mit Brücke und Nebengebäuden; Nr. 2a Die Schneidsäge; Nr. 3 Hammerschmiedswohnung; Nr. 4 Hammerschmiedswohnung, von 1864 – 1876 Schulhaus; Nr. 5 Kohlenmesser- und Meilerbrennerhäusl; Nr. 6 Hinterer Bauernhof mit Nebengebäuden; Nr. 6a Stadel, 6b Hirtenhaus, 6c Schupfe; Nr. 7 Tagwerkerhaus, 7a und 7b zwei Schupfen; Nr. 8 Die Kohlenhütte; Nr. 9 Der Eisenhammer; Nr. 10 Das große Hammerhaus oder Schloß; Nr. 10a und 10b Remisen und Lagerhaus; Nr. 11 Das kleine Hammerhaus, von 1843 – 1864 Schulhaus; Nr. 12 Das Gesindehaus; Nr. 13 Bauplatz projekt. Revierförsterwohnung, seit 1876 steht hier das Schulhaus; Nr. 14 Spuren und Reste der ehemaligen Umfassungsmauer nebst Wassergraben; Nr. 15 Weiher; Nr. 16 Mauerreste, vermutlich von der alten Kapelle“ (1, bei Kugler Seite 30) Ranna vor gut 100 Jahren Nach dem Verkauf von Ranna durch die Stadt Auerbach an den Staat im Jahr 1859 veräußerte diese bald darauf auch den zur Spitalstiftung gehörenden Pechhof. Der Zeitgenosse Joseph Köstler (1849-1925) geht mit diesem Verkauf hart ins Gericht: „Um das Maß des beschränkten Untertanenverstandes noch deutlicher zu markieren, verkaufte der Magistrat anno 1863 auch noch den Pechhof mit 56 Tagwerk Grundbesitz um 8.032 fl an den Staat. Das Bürgerspital, dem der Pechhof gehörte, besaß anstoßend auch noch 66 Tagwerk Wald und es wäre wohl vernünftiger gewesen, den Pechhof selbst aufzuforsten und damit den Waldbesitz um 56 Tagwerk zu vermehren.“ (1, Seite 369; Kugler Seite 25) Auf diesem Ausschnitt einer fast 200 Jahre alten Landkarte ist zu sehen, dass der Pechhof ca. 500 m südöstlich der heutigen Magdalenen-Kirche und ca. 600 m nordöstlich von Lehnershof lag. Eingezeichnet ist südlich von Rauhenstein auch der Weiler Hunger, von dem heute nur mehr wenige wissen, wo er lag. Das große Anwesen Pechhof „wurde anno 1513 am Samstag nach Maria Magdalena von Georg und Barbara Ansbach gegen ein jährliches Leibgeding von 25 fl an die Stadt Auerbach resp. an das dortige Bürgerspital verkauft. Die Bestandteile des Pechhofs sind im Salbuche der Stadt Auerbach vom Jahre 1618 ganz genau angegeben. Er hatte ca. 12 Tagwerk Felder und 7 ½ Tagwerk Wiesen, auch 26 (Anm.: die Zahl 26 ist wohl ein Schreibfehler, obwohl es im Sauwald viele Weiher gab, wie obigem Kartenausschnitt zu entnehmen ist) große und kleine Weiher.“ (1, Seite 341) In einer anderen alten Karte (Uraufnahme) trägt der Bächhof die Hausnummer 15 in Ranna. In den Folgejahren wurden einzelne Anwesen des früheren Hammers Ranna abgebrochen. Ein großer Teil wurde „in öffentlicher Versteigerung 1865 an den Müller Georg Michl Rauh von Zogenreuth verkauft. Um den billigen Preis von 12.105 fl erwarb er das Wirtshaus und das Mühlanwesen mit Feldbau und einigen Tagwerkerhäusern nebst den Grundflächen der abgebrochenen Gebäude (5,84 Tagwerk betrugen die Grundflächen und Hofräume). Mit Ausnahme des Schulhauses war ganz Ranna in den Besitz des Müllers Rauh gekommen. Vom Feldbau hatte er jedoch nur einen kleinen Teil erworben. Der größere Teil wurde anderwärts verkauft, verpachtet und aufgeforstet. Obwohl der Staat die billig erworbenen Hammergüter mit wenig Nutzen zertrümmerte, hatte er doch ein glänzendes Geschäft gemacht, indem er das waldverderbende Forstrecht auf die wohlfeilste Art beseitigte und darauf allein hatte er es abgesehen.“ (1, Seite 373 Kugler Seite 27)

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 25

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 26 RANNA 50 Jahre bei Auerbach (Fortsetzung von Seite 22) Bei Köstler findet sich auch dieser Plan von Ranna incl. nachfolgender Legende, wie der Ort 1917, also vor nunmehr 105 Jahren, wohl ausgesehen hat. „Nr. 1 Villa der Fabrikbesitzer; Nr. 2 Bronzefabrik und Aluminiumwerk; Nr. 3 Arbeiter- und Dienstbotenhaus; Nr. 4 Taglöhnerhaus; Nr. 5 Schulhaus; Nr. 6 Kegelbahn und Keller; Nr. 7, 8 und 9 drei alte Lindenbäume, gepflanzt 1795“ (1, ohne Seitenzahl; bei Kugler Seite 31) Weiter heißt es: „Ranna ist ein Dörflein mit 5 Häusern, die von 3 Familien, insgesamt 9 Personen, bewohnt sind. Die in der Bronzefabrik beschäftigten Arbeiter haben ihr ständiges Domizil nicht in Ranna und werden deshalb nicht zu den Bewohnern gerechnet. Das Gleiche gilt von den Fabrikbesitzern. … Ranna liegt in einem sehr waldreichen Tal mit felsgeschmückter romantischer Umgebung. Sackdilling, Krötensee, Fischstein usw. sind Glanzpunkte für Ausflügler und Naturfreunde. Bis zum Jahre 1870 war Ranna ein einsames weltverlorenes Nest, ein Dorado für Hirsche und Rehe, Auer- und Birkhähne, Fischreiher und Fischotter. Durch den Bau der Eisenbahn 1870/76 verlor Ranna seinen idyllischen Charakter, es wurde durch das Dampfroß aus seinem Dornröschenschlaf gerissen und in den Strom des Weltverkehrs gezogen.“ (1, Seite 376; bei Kugler Seite 28)

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 27 Schlemmen w Wandern w erholsam schlafen Alle saisonalen Angebote und Veranstaltungen unter www.gasthof-cafe-post.de oder auf Anfrage! Familie Pesold w Marktplatz 2 w 92281 Königstein w Tel.: 0 96 65 9 15 50 w Fax: 0 96 65 95 31 87 info@gasthof-cafe-post.de w www.gasthof-cafe-post.de Zur Saison empfehlen wir unseren Stangenfrischen Spargel! Wir freuen uns auf Euer Kommen. Um Reservierung wird gebeten. Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten. Unsere bekannt gute Küche verwöhnt Sie gerne mit Wild-, Fisch- und Grillspezialitäten, saisonalen Gerichten und unseren hausgemachten Eisspezialitäten, Kuchen und Torten.

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 28 Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer Auerbach Tel.: 09643/1217 Gottesdienste: Samstag: 17.30 Uhr - Sonntag: 9.00 + 10:30 Uhr Mutterhaus Sonntag 7.00 Uhr und 10.00 Uhr Ranna: Sonntag 9:00 Uhr Gottesdienst Termine siehe aktuelleGottesdienstordnung Kath. Pfarramt St. Johannes der Täufer Pfarrstraße 7, 91275 Auerbach Tel: 09643/1217 Fax: 09643/4634 Notfall -Tel.: 0170/9839738 Öffnungszeiten Pfarrbüro: Dienstag + Donnerstag von 08:30 - 11:00 Uhr Mittwoch von 18:30 - 20:00 Uhr Telefonisch ist das Pfarrbüro Dienstag-Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr erreichbar. E-Mail: st-johannes.auerbach@erzbistum-bamberg.de Internet: www.pfarrei-auerbach.de Der Archeladen mit Kleiderkammer im Hochhaus ist jeden Donnerstag von 13:00 bis 15 Uhr geöffnet. Sehr gute und saubere Kleidung nehmen wir gerne jeden ersten Montag im Monat von 16:30 bis 18 Uhr entgegen. Unser Spendenkonto: IBAN: DE30753519600300250206 (Sparkasse Auerbach) DE70760693690100002348 (Raiffeisenbank Auerbach)

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 29 Sommer in der Stadt Freitag, 1. Juli 2022 14 - 20 Uhr Samstag, 2. Juli 2022 9 - 14 Uhr Auerbach wird an diesen Tagen zur Flanierzone mit vielfältigen Angeboten in den Geschäften, Spezialitäten unserer Gastronomen, Rabattaktionen & vielem mehr. AUERBACH ERLEBEN Einkaufen & Flanieren in Auerbach foto: Brigitte Grüner / layout: chamaeleo design

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 30

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 31 Dienstag 18.00–20.00 Uhr Freitag 16.00–18.00 Uhr Sonntag 10.30–11.30 Uhr Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bahnhofstraße 14 Tel. (0 96 43) 13 19 pfarramt.auerbach@elkb.de www.christuskirche-auerbach.de Gottesdienste in der Christuskirche. 5.6. 9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl 6.6. 9.30 Uhr Gottesdienst 12.6. 9.30 Uhr Gottesdienst 19.6. 9.30 Uhr Gottesdienst im Freien vor der Christuskirche 26.6. 9.30 Uhr Gottesdienst Bringen Sie bitte weiterhin eine FFP2-Maske zum Gottesdienst mit! Evangelische öffentliche Bücherei Bahnhofstraße 14a Tel. (0 96 43) 91 65 97 Bücherei Die Bücherei hat vom 4. Juni bis einschließlich 18. Juni geschlossen. 26.05. Vatertag ab 10 Uhr Weißwurstfrühschoppen 02.06. - 06.06. Wirtshauswoche 16.06. - 19.06. Wirtshauswoche 30.06. - 03.07. Wirtshauswoche 14.07. - 17.07. Wirtshauswoche Geöffnet ab 17 Uhr Sand 22 | 91275 Auerbach i.d.OPf. | +49 17676988382

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 32 Serenade Die Knabenkapelle Auerbach lädt ein zur Unterer Markt Auerbach 25. Juni 2022 18.30 Uhr Eintritt frei!

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 33 Interesse an einemInserat imStA? Wir InformierenSie gern! stadtanzeiger-auerbach@online.de Tel.: 0175-4031328

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 34

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 35

Stadt-Anzeiger Auerbach - Juni 2022 - 36 REGN Georg Regn Landhandels GmbH Montag - Freitag von 9.00 bis 12.30 Uhr & 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag von 9.00 bis 12.30 Uhr Hopfenoher Str. 40 91275 Auerbach  0 96 43 / 300757 www.landfuxx-regn.de Lieferservice Gutscheine Futterbar

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=