pro Su-Ro - Bergstadtbote Januar 2022

An alle Haushalte Bergstadtbote Januar 2022 Ammerthal Birgland Edelsfeld Etzelwang Gebenbach Hahnbach Hirschbach Illschwang Königstein Neukirchen Poppenricht Sorghof Trasslberg Vilseck Weigendorf Sulzbach-Rosenberger Das Informationsblatt des Wirtschafts- und Kulturforums www.prosuro.de Ayurvedisches Kitchari Sonderausstellung verlängert Pfeiferlsteigers Rache Mit der Volkshochschule zum Horizonterweiterer Mit Jobbörse!

2 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Stadt SulzbachRosenberg hat eine neue Richtlinie ins Leben gerufen, die den Bau oder Kauf von selbstgenutzten Eigenheimen bzw. Eigentumswohnungen in Sulzbach-Rosenberg fördert. Das neue Förderprogramm löst das „Städtische Wohnungsbauförderdarlehen“ und „Baulandprogramm“ ab und vereint beide Programme zu einem. Zudem wurde der Förderrahmen erhöht und die Grup- pe der Anspruchsberechtigten ausgeweitet. Mit der beschlossenen Richtlinie sollen zum einen Familien mit Kindern unterstützt werden aber auch der Erwerb und die Sanierung von Altbauten attraktiver gemacht werden. So besteht ein Anspruch auf das Darlehen beim Neubau eines Hauses bzw. einer Eigentumswohnung nur für Familien mit Kindern. Wer hingegen eine gebrauchte Immobilie erwirbt oder abbricht um einen Neubau zu errichten kann auch ohne Kinder von der Förderung profitieren. Das Grunddarlehen beträgt bei einem Neubau 6.000 € und beim Kauf von gebrauchten Immobilien sowie dem Abbruch einer Altimmobilie für einen Neubau jeweils 10.000 €. Wer Kinder hat, die mit im Haushalt leben, kann das Darlehen zudem pro Kind um 2.000 € (bei Neubau) bzw. 5.000 € (bei gebrauchten Immobilien und Abriss) aufstocken. Der Zuschuss hingegen soll ausschließlich eine Entlastung für Familien mit Kindern sein und kann sowohl bei Neubau, Kauf sowie Abriss und damit verbundenem Neubau einer Immobilie in Höhe von 2.000 € je berücksichtigungsfähigem Kind beantragt werden. Antragsberechtigt für das Förderprogramm sind Bewerber, deren Gesamteinkommen die Einkommensgrenze nach Art. 11 BayWoFG nicht übersteigt. Den Antragstellern ist außerdem freigestellt, ob Sie nur das Darlehen, nur den Zuschuss oder beides beantragen möchten. Nähere Infos zum Förderprogramm erteilt das Referat für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften der Stadt Sulzbach-Rosenberg oder können auf der Homepage der Stadt nachgelesen werden. Liebe Leserinnen und Leser, der dialektische Songkünstler, Mundart-Lyriker und Geschichtenerzähler Wolfgang Buck kommt mit seinem neuen Soloprogramm „Iech wär dann Auftragsnummer: 0002222489 AuftragsPosition: 1 Fenster - Kunststoff-Fenster - Kunststoff-Alu-Fenster - Holz-Alu-Fenster Haustüren - Kunststoff - Aluminium Pergola - Stahl - Aluminium - Holz Wintergarten - Stahl - Aluminium - Holz Markisen - Gelenkarm Markisen - Pergola Markisen - Wintergarten Markisen Rollladenbau - Rollladenkästen - Rollladen - Vorbaurollladen - Raffstores - Fenster Beschattungen Innen u. außen - Garagentore - Rolltore - Garagentore - Lüftungen - Fliegengitter Standecker Standecker, Produkte aus der Oberpfalz seit über 40 Jahren 92256 Hahnbach, Birkenweg 6 Tel.: 09664 95396 0 www.standecker.com Inh. Markus Sindel Uhrmachermeister Luitpoldplatz 3, Sulzbach-Rosenberg Helmut Pilhofer Raumausstattermeister Frühlingstr. 8 92237 Sulzbach-Rosenberg Tel.: 09661 4521 besonders umweltverträglich, unempfindlich, belastbar und für jeden Wohnraum geeignet Designböden von

3 Sämtliche Artikel geben die Meinung des Verfassers, nicht die Meinung des Herausgebers wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung nur gegen Rückporto. Redaktionsschluss ist jeweils der 10. jedes Monats für die darauffolgende Ausgabe. Bitte geben Sie Ihre Beiträge bei Optik Klenck (Tel. 09661/4800) ab. Verantwortlich für Wirtschaftsbeiträge und Werbung: pro Su-Ro, Redaktion, Frühlingstraße 12, 92237 Sulzbach-Rosenberg. Verantwortlich für den Inseratenteil: die Inserenten. Die Redaktion des Bergstadtboten ist bevollmächtigt Anzeigen und Texte ohne Angaben von Gründen abzulehnen. IMPRESSUM Bergstadtbote für Sulzbach-Rosenberg und Umland. Herausgeber pro Su-Ro INHALT An alle Haushalte Bergstadtbote Januar 2022 Ammerthal Birgland Edelsfeld Etzelwang Gebenbach Hahnbach Hirschbach Illschwang Königstein Neukirchen Poppenricht Sorghof Trasslberg Vilseck Weigendorf Sulzbach-Rosenberger Das Informationsblatt des Wirtschafts- und Kulturforums www.prosuro.de Ayurvedisches Kitchari Sonderausstellung verlängert Pfeiferlsteigers Rache Mit der Volkshochschule zum Horizonterweiterer Mit Jobbörse! Ihr Ansprechpartner für Inserate: Frau Yvonne Rösel, Geschäftsstelle pro Su-Ro, Frühlingstraße 12, Telefon (09661) 810746, Telefax (09661) 810748, info@bergstadtbote.de Nächste Ausgabe 23.2.2022 Inseratengestaltung, Satz und Layout: KRAS…medien, Klaus Rösel, Sulzbach-Rosenberg Druck: Druckzentrum Der neue Tag, Weiden Titelbild: vhs Der Bürgermeister informiert _______________________2+3 Pfeiferlsteigers Rache___________________________4+5 Mit der Volkshochschule zum Horizonterweiterer _____ 6 Besserer Empfang – weniger Elektrosmog ____________ 7 Jobbörse ____________________________________ 8–11 Gewinnspiel ___________________________________ 12 Neues städtisches Förderprogramm________________ 13 INTERNET-VERSCHENKMARKT __________________ 14 Ayurvedisches Kitchari __________________________ 15 Hier wohnen Fische! ____________________________ 16 Smartphone: Mehr als nur ein Telefon______________ 17 Apotheken-Notdienste __________________________ 18 WOLFGANG BUCK solo ________________________ 19 do“ am 11. Februar in die Historische Druckerei Seidel. Karten sind erhältlich im Vorverkauf In Sulzbach-Rosenberg bei den Buchhandlungen Volkert und Dorner und in der Tourist- Information/Kulturwerkstatt im Rathaus. Online unter www.okticket.de, www. nt-ticket.de oder www.kulturwerkstatt-online.net. Telefonische Informationen unter 09661.510 110. Glückauf! Michael Göth Erster Bürgermeister SURFER GIRL Land Ort Musterhotel & Spa Resort **** HP, Doppelzimmer, Meerblick, 1 Woche inkl. Flug ab München p. P. ab XXX € Ihren Traumurlaub finden Sie bei uns im: Reisebüro Sonnenschein Musterstraße 12 34567 Musterort Tel. 0123 45678-90 Fax 0123 45678-10 info@reisebuero- sonnenschein.de www.tui-travelstar.de www.facebook.com/ tuitravelstar TUI Kinderfestpreis ab 99 € Entfliehen Sie gedanklich den trüben Wintermonaten und sichern Sie sich jetzt Ihren nächsten Sommerurlaub! Euer Reisebüro Ottmann Team Rose berger Straße 6 92237 Sulzbach-Rosenberg Tel. 09661 4960 info@ottmann-reisebuero.de www.ottmann-reisebuero.de Candia Park Village***** Agios Nikolaos, Kreta, Griechenland 2 Erwachsene, 1 Kind 01.07.2022 - 08.07.2022 Juniorsuite promo, ab München Frühstück 1987,00 € Gesamtpreis 92289 Ursensollen Thonhausen 11 Bauen Sie Ihr eigenes Kraftwerk mit Speichersystem: Infos unter 09626-912291 Rosenberger Straße 18 Sulzbach-Rosenberg Telefon 09661/41 61 teka-sulzbach2@t-online.de • Unterhaltungselektronik • Satellitenanlagen • Haus- und Einbaugeräte • Kundendienst Wir führen für Sie aus: Fassadenanstriche ökologisch, algenvorbeugend, Farbtonstabil bis zu 20 Jahre. Innenanstriche ökologisch, schimmelvorbeugend. Garagenböden zum lose verlegen, für Landwirtschaft, Werkstätten und Privat. Farben- und Bödenverkauf: Fr. 14.00–17.00 Uhr Sa. 9.00–12.00 Uhr

4 Einer der Steiger (Spitzname Gobel), der nach dem Ersten Weltkrieg aus dem Elsass zugezogen war, galt als Sonderling. Gegenüber den einheimischen Bergleuten benahm er sich manchmal recht nassforsch. Er stellte sich neben sie hin, schaute ihnen bei der Arbeit zu und trieb sie mitunter auch noch an, wenn es ihm zu langsam ging. Das gefiel den Bergleuten natürlich gar nicht, denn sie waren es gewohnt, vor Ort selbstständig zu arbeiten. Auch sonst führte der Steiger ein strenges Regiment und mischte sich ein, wo die alteingesessenen Aufsichtskräfte darüber hinweg sahen. Dass er etwas Besonderes sein wollte, zeigte sich schon dadurch, dass er in der Grube sein Handtuch und seine eigene Waschgelegenheit hatte. Alle anderen vom Aufsichtspersonal gingen in ihren Bereich in der Kaue. Der Pfeiferlsteiger war in den Zwanzigerjahren noch Vorhauer und wurde natürlich von diesem Aufseher öfter dumm angeredet. Das ärgerte ihn und seine Kollegen. Sie sannen auf Rache. Die Grube war damals voller Mäuse. Keiner wusste, woher die Tiere bis in die Tiefe von über 90 Metern kamen. Anfänglich hatten die Kameraden die putzigen Tierchen sogar von ihren Brotzeitresten gefüttert, aber dann wurden die Nager lästig. Sie vermehrten sich so stark, dass sie schon fast zur Plage wurden und wo man sie erwischte, erschlug, man sie. Der unbeliebte Gobel hatte die Angewohnheit, seine Brotzeit nebst Besteck in einem Holzkästchen in die Grube mitzubringen. Das Kästchen musste immer der Aufschreiber mit unter Tage nehmen und zum Gut ausgestattete Brotzeitbude im Feldesteil Fromm, um 1960. Bild: Manfred Hausner Pfeiferlsteigers Rache Rosenberger Straße 98 (Dultplatz) Sulzbach-Rosenberg · Tel. 09661/6252 www.moebelmuench.de Gm b H Hier kann man sich nur wohlfühlen

5 Unser Service: • Beratung vor Ort • Ausmessen • Dekorieren Mit attraktiven Lösungen rund um Gardinen, Leisten, Sonnen- und Sichtschutz schenken wir Ihren Räumen das gewisse Etwas. Selbstverständlich auch für Büro und Praxis. Rosenberger Str. 8 92237 Sulzbach-Rosenberg Tel. 09661/51599 Brotzeitverschlag tragen. Der Brotzeitverschlag war ein trockener Ort, den man mit ein paar Brettern etwas abteilte, damit der Wetterzug nicht störte. Dort legten auch die Bergleute vor Arbeitsbeginn ihre mitgebrachten Brotzeiten ab und verzehrten sie in der Pause. Nun lässt es sich leicht erraten, was geschah. Der Kamerad vom Pfeiferlsteiger hatte wieder einmal eine Maus erwischt und umgebracht. Die beiden lauerten nun, bis der Aufschreiber den Holzkasten wieder in den Brotzeitverschlag gestellt hatte und an seinen Arbeitsplatz am Schacht zurückging. Der Steiger, der meistens seine festen Runden ging, war zu dieser Zeit nicht zu erwarten. Sie öffneten also den Kasten, legten die Maus neben die Brotzeit des Steigers und klappten den Deckel wieder zu. Als der Aufseher zur Brotzeit kam, waren die beiden anderen gerade nicht da. Er setzte sich hin, öffnete den Kasten, stutzte, klappte ihn wieder zu, stand auf und ging. Den anderen Bergleuten, die ihre Brotzeit machten, war das nicht entgangen. Sie schauten selber in den Kasten und fanden die tote Maus. Die Sache ging wie ein Lauffeuer durch die Grube. Der Mann hat den Kasten nie mehr angerührt. Lange Zeit stand er im Brotzeitraum, die Mäuse hatten ihn wegen des ihm entströmenden Duftes schon angenagt, bis ihn endlich einer auf einen Hunt warf, der zum Füllort transportiert wurde. Die Schreiner der Grube mussten einen neuen Kasten machen, diesmal mit einem Schloss. Direkt hatte der Steiger nie etwas gesagt. Aber den Aufschreiber, der ihm anfangs verdächtig erschien, hat er eindringlich befragt und ihn beauftragt, unter den Leuten herumzuhören, wer es gewesen sein könnte. Der Pfeiferlsteiger und sein Kamerad schwiegen eisern. Der ungeliebte Aufseher hatte seine Lehre weg. Er wusste, er war blamiert, von wem auch immer. Die Bergleute hatten ihm gezeigt, was sie von ihm hielten. Und von dem Tag, an dem er dieMaus in seinemBrotzeitkasten gefunden hatte, war er den Leuten gegenüber etwas zurückhaltender. © Helmut Heinl 2021 - Fliesenverkauf - Fliesenverlegung - Naturstein - Renovierungen NORBERT GRAF Fliesen · Marmor · Kachelöfen Kaminöfen · Specksteinöfen Meisterbetrieb Am Katzenberg 25, 92237 Sulzbach-Rosenberg Telefon (0 96 61) 47 72, Telefax (0 96 61) 5 38 58 E-Mail: n.graf@t-online.de,Web: www.fliesen-oefen-graf.de - Wellnessbäder - Kachelöfen - Kachelherde - Heizkamine - Kaminöfen - Ofensanierungen - Reparaturarbeiten Wir beraten Sie gerne in Sachen: Am 14. Februar ist Valentinstag!

6 Rund 900 Volkshochschulen gibt es heute in Deutschland. Sie sind mit Abstand die am weitesten verbreitete Bildungseinrichtung für Erwachsene und damit auch die Größte. Dreiviertel der Menschen kennen sie, doch das Image ist eher antiquiert. Aber warum eigentlich? Zu Beginn des letzten Jahrhunderts wurden die ersten Volkshochschulen gegründet. Sie haben unsere deutsche Gesellschaft in vielen Themen maßgeblich mitgeprägt. Für Sulzbach-Rosenberg durften wir 2018 bereits 100-jähriges feiern. Ganz schön alt, wenn man die Zahl so betrachtet. Aber doch eine verlässliche Institution zur „Bildung für jedermann und jederfrau“ und ein Motor am Puls der Zeit bis heute. HorizonterMit der Volkshochschule zum Horizonterweiterer Claudia Mai und Herbert Amann stehen für Tradition und Zukunft. weiterer, Durchsteiger, Sprachbarriereüberwinder oder Farbmischer – so bezeichnen wir von der vhs Amberg-Sulzbach nun unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das klingt doch sehr modern, finden Sie nicht? Und so sind wir ja auch. Nie aus der Mode. Eine feste Anlaufstelle, gerne besucht. Denn wir versprechen in unseren Kursen, Vorträgen und Exkursionen maximale Vielfalt, Lebendigkeit und Begegnung. Mit einer Verlässlichkeit, Qualität und der persönlichen Note unserer einzigartigen Dozenten. Wir versuchen uns an Neuem, nehmen Trends auf und geben Ihnen die Möglichkeit, wieder Schüler zu sein. Als Schüler darf man ausprobieren, Fehler machen, Erfolge feiern. Jüngere lernen von Älteren und umgekehrt. Neubürger treffen Alteingesessene. Und bei diesem Schülersein schwingt etwas ewig Junges mit. Online sind wir nun auch: Sprachenlernen über unseren Oberpfalzverbund, Gymnastik von zu Hause aus, berufliche Skills über Webinare. Wer also modern sein, sich Zeit sparen will oder (Enkel-)Kind, Hund, Familie unter einen Hut bringen will, probiert das aus. Wer lieber in altbewährter Weise zu uns ins Klassenzimmer kommt, der sei herzlich begrüßt! Unsere SprachdozentInnen würden sagen: Buon giorno, a warm welcome, heureux de vous voir! Und Hand aufs Herz: Fremdsprachenauffrischen ist immer gut! Damit bleibt zum Schluss: seien Sie neugierig und sehen sie unsere Angebote als Chance, immer Schüler zu sein – egal wie alt Sie sind. Es ist nie zu spät, wieder zu lernen! Und: vhs kennen oder zu wissen, was sie tut, sind zwei paar Stiefel :-) www.vhs-as.de bewerbung@buerofit.de Bürofit GmbH & Co.KG Rummersrichter Weg 3 92256 Hahnbach Tel: 0172 / 86 72 932 Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort: mehrere Callcenter Agenten (m/w/d) Ihre Aufgaben: Telefonische Bestellannahme und Erfassung im EDV-Programm Bearbeitung schriftlicher Vorgänge Wir bieten Ihnen: Eine langfristige Festanstellung in Voll- bzw Teilzeit Ein vielfältiges und interessantes Arbeitsgebiet Leistungorientierte Bezahlung Unsere Anforderungen: Grundkenntnisse im Umgang mit PC Gute kommunikative Kenntnisse

7 Nicht immer sind Funklöcher daran schuld, wenn Tablet, Smartphone und Co. keinen oder schlechten Empfang haben. Moderne Wärmedämmverglasungen wirken wie ein Faraday’scher Käfig und schirmen einen großen Teil der Mobilfunksignale ab. Teilweise lassen sich in den Innenräumen nicht einmal mehr Telefongespräche aufbauen. Üblicherweise steigern Endgeräte daraufhin ihre Leistung, um den Empfang aufrecht zu erhalten. Dadurch werden die Nutzer stärkeren elektrischen Feldern ausgesetzt, dem sogenannten Elektrosmog. Die erhöhte Sendeleistung führt außerdem zu reduzierten Akkulaufzeiten, welche die Lebensdauer der Geräte verkürzt. Doch Wärmeschutzverglasungen in Fenstern und Fassaden sind heute ein notwendiger Bestandteil gesetzlich vorgegebener Wärmedämmkonzepte im privaten Bereich, Bürogebäuden oder öffentlichen Einrichtungen. Auch bei Renovierungen sind moderne Die Vorteile von arconnect® auf einen Blick: - Reduzierung von Elektrosmog in Innenräumen - leicht nachrüstbar, wartungsfrei und dauerhaft - alle Anforderungen an Wärmedämmung und Niedrig- energie erfüllbar - als Sicherheitsglas lieferbar - problemlos an jede Größe anpassbar - optimierter Empfang von Breitbanddaten (auch 5G) - längere Akkustandzeit, da die Ausgangsleistung der Geräte reduziert wird Besserer Empfang – weniger Elektrosmog Neues Wärmeschutzglas auf dem Markt Reduziert effektiv Elektrosmog im Gebäudeinneren: arconnect®. Foto: www.arcon-glas.de Isoliergläser vorgeschrieben, da sie die Heizkosten effektiv senken. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg hat arcon® die innovative, funktransparente Beschichtung arconnect® entwickelt. Sie ermöglicht die Transmission aller gängigen Mobilfunkfrequenzen – inklusive des neuen 5G-Standards. In Tests hat sich gezeigt, dass der Durchgang von Mobilfunksignalen bei einem Zweifachisolierglas um den Faktor 1.000 gegenüber einer herkömmlichen wärmedämmenden Verglasung steigt. Verwenden Sie ein modernes Dreifachglas, verbessert sich die Funktransmission sogar um das 10.000-fache. WIR BRINGEN LICHT INS LEBEN. Amberger Glas GmbH&Co.KG Fuggerstraße 34 · 92224 Amberg · Tel. (0 96 21) 47 17-0 · www.amberger-glas.de MO–DO 7:30–16:30 Uhr, FR. 7:30–15 UHR

8 Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an Hr. Günther Hofbeck persönlich Mickan General-Bau-Gesellschaft Amberg mbH & Co.KG Wernher-von-Braun-Str. 24 | 92224 Amberg Tel. +49 9621 304-0 | Fax +49 9621 304-35 karriere@mickan-bau.de www.mickan-bau.de WIR SUCHEN... Bauen mit MICKAN MEISTERHAFT zur Verstärkung unserer Mannschaft /mickan.bau Hier online oder per Post bewerben Jetzt neu bei uns! BAUINGENIEUR/ARCHITEKT (FÜR HOCH-/TIEF-/SF-BAU) (m/w/d) BAUZEICHNER/VERMESSUNG/ABRECHNUNG(m/w/d) KALKULATOR (m/w/d) POLIER (HOCH-/TIEF-/SF-BAU) (m/w/d) FACHARBEITER HOCHBAU(m/w/d) FACHARBEITER TIEF-/STRASSENBAU(m/w/d) KRANMONTEUR/ELEKTRIKER(m/w/d) BAUMASCHINENFÜHRER(m/w/d) AUSZUBILDENDE IN ALLEN BAUBERUFEN(m/w/d) INTERESSANTE TRAINEE-PROGRAMME (MIT BIM+3D) Der Markt Königstein/Opf. sucht zum 1. April 2022 oder später eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für den kommunalen Bauhof zur Nachbesetzung unbefristet in Vollzeit. Sie wollen mit anpacken und haben Interesse? Weitere Informationen finden Sie unter www.markt-koenigstein.de/jobs oder telefonisch bei Herrn Barth, Bauhofleiter Tel. 0176 6235 1711 oder Frau Hiltel, VG Königstein 09665 9131 22. J O B Gartengestaltung L O B I N G E R www.lobinger.de Neumühle 9 92265 Edelsfeld Telefon: 09664 95395-0 Email: info@lobinger.de Gartengestaltung | Baumschule | Pflege Wir suchen in Voll- oder Teilzeit: Abrechner für den Gala-Bau (w/m/d) Ihr Experte für Garten & Landschaft Mit unserer Jobbörse erreicht Ihr Stellengesuch preiswert und zuverlässig knapp 18.000 Haushalte in Sulzbach-Rosenberg, Ammerthal, Birgland, Edelsfeld, Etzelwang, Gebenbach, Hahnbach, Hirschbach, Königstein, Neukirchen, Poppenricht, Sorghof, Traßlberg, Vilseck und Weigendorf. Informationen unter Tel. 09661/81 07 46 Inserate an: info@bergstadtbote.de JOBBÖRSE

9 Auftragsnummer: 0002420216 AuftragsPosition: 1 Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg Wir suchen zum 1. April 2022 eine/n Außendienstmitarbeiter/in m/w/d Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet. Beabsichtigt ist die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis. Wir sind eine moderne Dienstleistungsbehörde und führen Vermessungen in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach durch. Der vollständige Ausschreibungstext sowie die Bewerbungsanschrift sind im Internet unter: https://www.ldbv.bayern.de/job/stellenangebote.html zu finden. Das dort beschriebene Anforderungsprofil ist verbindlich. Ferner gelten die veröffentlichten Einschränkungen sowie die Hinweise für Schwerbehinderte und zum Gleichstellungsgedanken sowie für Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 13.02.2022 per Mail an poststelle@adbv-am.bayern.de Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg, Kirchensteig 1, 92224 Amberg Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg Wir suchen z m 1. April 2022 eine/n Außendi stmitarbeiter/in m/w/d Das Arbeit ve häl nis ist zunächst befristet. Beabsichtigt i t die spä ere Übernahm i das Beamtenverhält is. Wir sind eine moderne Dienstleistungsbehörde und führe Verm ssungen in der Sta t Amberg und im Landkreis Amb rg-Sulzbach durch. Der vollständige Ausschreibungstext sowie die Bewerbungsanschrift sind im Internet unter: https://www.ldbv.bayern.de/job/stellenang bote.html zu finden. Das dort beschriebene Anforderu gsprofil ist verbindlich. Ferner gelten die veröffentlichten Einschränkungen sowi die Hinweise für Schwerbe indert und zum Gleichstellung g da ken sowie für Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 13.02.2022 per Mail an poststelle@adbv-am. ayern.de Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg, Kirchensteig 1, 92224 Amberg Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg Wir suchen zum 1. April 2022 eine/n Außendienstmitarbeiter/in m/w/d Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet. Beabsichtigt ist die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis. Wir sin eine moderne Dien tleistungsbehörde und führen Vermessungen in der Stadt A berg und im Landkreis Amberg-Sulzbach durch. Der vollständige Ausschreibungstext sowie die Bewerbungsanschrift sind im Internet unter: https://www.ldbv.bayern.de/job/stellenangebote.html zu finden. Das dort beschriebene Anforderungsprofil ist verbindlich. Ferner gelten die veröffentlichten Einschränkungen sowie die Hinweise für Schwerbehinderte und zum Gleichstellungsgedanken sowie für Menschen mit Migrationshintergrund. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 13.02.2022 per Mail an poststelle@adbv-am.bayern.de Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg, Kirchensteig 1, 92224 Amberg Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg Wir suchen z m 1. April 2022 eine/n Außendi stmitarbeiter/in m/w/d Das Arbeit ve häl nis ist zunächst befristet. Beabsichtigt i t die spä ere Übernahm i das Beamte verhält is. Wir sind eine moderne Dienstleistu gsbehörde und führe Verm ssungen in der Stadt A berg und im Landkreis Amb rg-Sulzbach durch. Der vollständige Ausschreibungst xt sowi die Bewerbungsanschrift sind im Internet unter: https://www.ldbv.bayern.de/job/stellenang bote.html zu finden. Das dort beschriebene Anforderungsprofil ist verbindlich. Ferner gelten die veröffentlichten Einschränk en sowie die Hinweis für Schwerb i dert und zum Gleichstellu gsg danken sowie für M nschen mit Migrationshintergrund. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 13.02.2022 per Mail an poststelle@adbv-am bayern.de Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Amberg, Kirchensteig 1, 92224 Amberg

10 11 JOBBÖRSE J O B Die Artifex Büromöbel GmbH ist ein Tochterunternehmen der Dauphin Holding mit Sitz in Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg und einem weiteren Werk in Günzburg, das Polster für Büromöbel fertigt. Wenn Sie sich für Ergonomie, Design und ein dynamisches Unternehmen interessieren, sind Sie vielleicht unser neuer Polsterer (m/w/d) ab sofort bei der Artifex Büromöbel GmbH in Neukirchen (bei Sulzbach-Rosenberg) Ihre Aufgaben • Beziehen von Polstergarnituren mit Leder- und Sto‰bezügen • Durchführung von Vorarbeit wie z.B. Kleben • Kontrollaufgaben Ihr Profil • Ausbildung als Polsterer oder Raumausstatter/Dekorateur/Sattler (m/w/d) oder ausreichende Berufserfahrung oder gleichwertige berufsverwandte Qualifikation • Sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise • Teamfähigkeit und Eigeninitiative Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bevorzugt per E-Mail mit möglichem Eintrittstermin und Ihrer Gehaltsvorstellung bitte an: Dauphin o–ce interiors GmbH & Co. KG Personalleitung, Marcel Göttlicher, Espanstr. 29, 91238 O‰enhausen Tel.: +49 9158 17-0, Fax: +49 9158 17-784 E-Mail: karriere@dauphin.de, www.dauphin-group.com Wir bieten: Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, nette Kollegen und herausfordernde Aufgaben sowie attraktive Sozialleistungen bei einem der größten Bürositzmöbelhersteller Europas. Fort- und Weiterbildungsangebote runden unser attraktives Angebot ab. Die Artifex Büromöbel GmbH ist ein Tochterunternehmen der Dauphin Holding mit Sitz in Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg und einem weiteren Werk in Günzburg, das Polster für Büromöbel fertigt. Wenn Sie sich für Ergonomie, Design und ein dynamisches Unternehmen interessieren, sind Sie vielleicht unser neuer Näher (m/w/d) ab sofort bei der Artifex Büromöbel GmbH in Neukirchen (bei Sulzbach-Rosenberg) Ihre Aufgaben • Nähen von Polsterbezügen nach Vorgabe • Eigenkontrolle des fertigen Nähbezugs • Einhaltung der Qualitätsstandards Ihr Profil • Ausbildung als Polster- und Dekorationsnäher (m/w/d) oder ausreichende Berufserfahrung oder gleichwertige berufsverwandte Qualifikation • Kenntnisse im Maschinennähen • Sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise • Teamfähigkeit und Eigeninitiative Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bevorzugt per E-Mail mit möglichem Eintrittstermin und Ihrer Gehaltsvorstellung bitte an: Dauphin o”ce interiors GmbH & Co. KG Personalleitung, Marcel Göttlicher, Espanstr. 29, 91238 Oženhausen Tel.: +49 9158 17-0, Fax: +49 9158 17-784 E-Mail: karriere@dauphin.de, www.dauphin-group.com Wir bieten: Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, nette Kollegen und herausfordernde Aufgaben sowie attraktive Sozialleistungen bei einem der größten Bürositzmöbelhersteller Europas. Fort- und Weiterbildungsangebote runden unser attraktives Angebot ab. Gartengestaltung LOB I NGER www.lobinger.de Neumühle 9 92265 Edelsfeld Telefon: 09664 95395-0 Email: info@lobinger.de Wir suchen in Voll- oder Teilzeit: Gärtner für Baumpflegearbeiten & Grünanlagenpflege (w/m/d) Gärtner für unsere Baumschule v. a. Beratung und Verkauf (w/m/d) Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Wir stellen ein! ➧ Auszubildende für Sept. 2022 (m/w/d) Metzger, Metzgereifachverkauf ➧ Metzger (m/w/d) Teil- oder Vollzeit ➧ Metzgerei-Fachverkäuferin (m/w/d) auch zum Anlernen, Teil- oder Vollzeit ➧ Reinigungskraft (m/w/d) in der Produktion Bewerbungen bitte an: Metzgerei Lotter GmbH Rosenberger Straße 101 92237 Sulzbach-Rosenberg Telefon 09661 53752 Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeiter (m/w/d) für die Bereiche: Instandhaltung Produktion Verwaltung(Finanzen, IT, Einkauf) Senden Sie gerne Ihre Bewerbungsunterlagen an jobs@kymerainternational.com Wir freuen uns auf Sie! ECKA Granules Germany GmbH Eckastraße 1, 91235 Velden Tel.: (0 91 52) 92 11 235 www.kymerainternational.com Wir bieten Ihnen unter anderem: ✓Vielseitiger, verantwortungsvoller und herausfordernder Aufgabenbereich in einem internationalen Umfeld ✓Möglichkeiten der Weiterbildung auf fachlicher und persönlicher Ebene ✓Kollegiales Betriebsklima gepaart mit kurzen Entscheidungswegen ✓Attraktive Vergütung inkl. Zusatzleistungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie Bonussysteme Die Stadt Sulzbach-Rosenberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt (m/w/d)  Gärtner für die Stadtgärtnerei (Führerscheinklasse BE)  Sarg- und Urnenträger für die städtischen Friedhöfe (Minijob)  Reinigungskräfte für die städtischen Einrichtungen in Teilzeit Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 06.02.2022 an die Stadt Sulzbach-Rosenberg, Haupt- und Rechtsreferat, Luitpoldplatz 25, 92237 Sulzbach-Rosenberg oder per E-Mail an Personalamt@Sulzbach-Rosenberg.de. Michael Göth Erster Bürgermeister

12 GEWINNSPIEL Einzulösen in allen teilnehmenden Geschäften des Wirtschafts- und Kulturforum pro Su-Ro e.V. Wer das richtige Lösungswort hat, wird unter den Einsendungen als Gewinner ermittelt. Einsendeschluss: 15.2.2022 Gewinnen Sie einen Einkaufsgutschein im Wert von 10,– Euro. Lösen Sie das Rätsel und senden Sie uns den Lösungsbegriff zu an: pro Su-Ro, Redaktion, Frühlingstraße 12, 92237 Sulzbach-Rosenberg Viel Spass beim RÄTSELN! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnehmer akzeptieren bei Ziehung die Veröf fentlichung von Name und Anschrif t. Die Gewinnerin des Vormonats, Stephanie Franz, Einsricht 12, kann ihren pro Su-Ro-Einkaufsgutschein bei Ristorante – Pizzeria IMPERATORE Rosenberger Straße 22 abholen. Den 10,– Euro Gutschein gibt es diesmal von 1 2 3 4 5 6 7 1 2 3 4 5 6 7 Falls Sie gerade auf Mitarbeitersuche sind, bieten wir Ihnen mit unserem August-Bergstadtboten eine günstige Plattform für Ihr Stellengesuch an. Kostengünstig erreichen Sie knapp 18.000 Haushalte und viele Firmen nutzen unsere Vorteile. Erscheinungstag: Mittwoch, 23. Februar 2022 Anzeigenschluss: Montag, 7. Februar 2022. Auflage: 18.000 Exemplare – Verteilung über die Tageszeitung/ OWZ + Auslagestellen (z.B. Rathaus, versch. Einzelhändler) Die letzte Ausgabe können Sie gerne auch unter folgenden Link noch einmal durchblättern: https://www.prosuro.de/bergstadtbote/2022/BSB_02_2022.pdf Verteiler Bergstadtbote WIRTSCHAFTS- UND KULTURFORUM SULZBACH-ROSENBERG E.V.

13 Die Stadt Sulzbach-Rosenberg hat eine neue Richtlinie ins Leben gerufen, die den Bau oder Kauf von selbstgenutzten Eigenheimen bzw. Eigentumswohnungen in Sulzbach-Rosenberg fördert. Das neue Förderprogramm löst das „Städtische Wohnungsbauförderdarlehen“ und „Baulandprogramm“ ab und vereint beide Programme zu einem. Zudem wurde der Förderrahmen erhöht und die Gruppe der Anspruchsberechtigten ausgeweitet. Mit der beschlossenen Richtlinie sollen zum einen Familien mit Kindern unterstützt werden aber auch der Erwerb und die Sanierung von Altbauten attraktiver gemacht werden. So besteht ein Anspruch auf das Darlehen beim Neubau eines Hauses bzw. einer Eigentumswohnung nur für Familien mit Kindern. Wer hingegen eine gebrauchte Immobilie erwirbt oder abbricht um einen Neubau zu errichten kann auch ohne Kinder von der Förderung profitieren. Das Grunddarlehen beträgt bei einem Neubau 6.000 € und beim Kauf von gebrauchten Immobilien sowie dem Abbruch einer Altimmobilie für einen Neubau jeweils 10.000 €. Wer Kinder hat, die mit im Haushalt leben, kann das Darlehen zudem pro Kind um 2.000 € (bei Neubau) bzw. 5.000 € (bei gebrauchten Immobilien und Abriss) aufstocken. Neues städtisches Förderprogramm Bau oder Kauf von selbstgenutzten Eigenheimen wird gefördert Der Zuschuss hingegen soll ausschließlich eine Entlastung für Familien mit Kindern sein und kann sowohl bei Neubau, Kauf sowie Abriss und damit verbundenem Neubau einer Immobilie in Höhe von 2.000 € je berücksichtigungsfähigem Kind beantragt werden. Antragsberechtigt für das Förderprogramm sind Bewerber, deren Gesamteinkommen die Einkommensgrenze nach Art. 11 BayWoFG nicht übersteigt. Den Antragstellern ist außerdem freigestellt, ob Sie nur das Darlehen, nur den Zuschuss oder beides beantragen möchten. Nähere Infos zum Förderprogramm erteilt das Referat für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften der Stadt Sulzbach-Rosenberg oder können auf der Homepage der Stadt nachgelesen werden. Bestattungen www.ms-bestattungen.de Georg-Schiffer-Str. 4 24 Stunden 0 96 22 / 704 330 5 SULZBACH-ROSENBERG Kugelplatz 7 24 Stunden 0 96 61 / 813 624 0 Jedem Leben ein Zeichen setzen Für Sie im gesamten Landkreis und auf allen Amberger Friedhöfen Beim Neubau eines Hauses bzw. einer Eigentumswohnung besteht ein Anspruch auf das Darlehen nur für Familien mit Kindern. Bild: KRAS…medien Anzeige(n) für LBS Geschäftsstelle Amberg KdNr.: 722 Wir suchen für unsere LBS- und weitere vorgemerkte solvente KundenWohnimmobilien und Grundstücke Mit dem richigen Makler Zeit und Geld sparen Über 20 Jahre bietet Ihr LBS-ImmoExperteManfred Herbst Erfolgreiche Immobilienvermitlung, 100%iges Engagement, hochwerige Vermarktungsmethoden und eine excellenteMarktkenntnis. Proiieren Sie von der jahrelangen Erfahrung. Rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten Sie gerne persönlich. LBS-Immobilien Manfred Herbst Regierungsstraße 13, 92224 Amberg 09666/188 386, 0170/75 27 145 manfred.herbst@lbs-by.de E-Datum: 15.12.2021 / Auftrags-Nr.:2433939 / Ausgabe: 1 Tageszeitung / Rubrik: 801 G

14 12.02. LBV-Kindergruppe Neukirchen: Alle handwerk14:00 Uhr lich geschickte Kinder und Eltern sind eingeladen, aus zugeschnittenen Brettern Vogelnistkästen zu zimmern. Die Aktion findet in Holnstein Hausnr. 25 statt. Ende: 17:00 Uhr. Anmeldung bei Ernst Luber 0151 10762487 26.02. Schlacken - Kindertag am Flugplatz in Fichtel13:00 Uhr brunn. Es findet eine Schnitzeljagd rund um den Flugplatz statt. Des weiteren wird es ein heißes Getränk vom Lagerfeuer und Stockbrot mit Wie- nerl geben. Anmeldung unter Angabe des Alters erforderlich an peter@ostermann61.de Kinder dürfen maskiert teilnehmen. TERMINE Längst nicht alle Elektrogeräte, Möbel oder andere Haushaltsgegenstände, die täglich auf Wertstoffhöfen des Landkreises und der Stadt angeliefert werden, sind schrottreif. Oft finden sich noch wahre Schätze darunter, die bestens funktionieren. Dankbare Zweitnutzer würden sich über einen weiteren Lebenszyklus der gut erhaltenen Waschmaschine oder des hübschen Sofas freuen. Um Erst- und Zweitnutzer ganz einfach zusammenzubringen, hat das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit e.V. in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg jetzt ein neues, regionales Internetportal für Kleinanzeigen eingerichtet. Hier können je nach Wunsch die noch wertvollen Dinge verschenkt, getauscht oder auch verkauft werden. Das Besondere am neuen Kleinanzeigenportal des ZEN e.V. ist seine redaktionelle Betreuung: Alle Inserate werden vor der Veröffentlichung auf ihren privaten Gebrauch geprüft. Das schützt die Nutzer vor professionellen Händlern. Lästige Werbeanzeigen sind ausgeschlossen. Von dem neuen Verwertungsportal profitieren keineswegs nur die Nutzer. Das Inserieren ist kinderleicht, blitzschnell und ohne Anmeldung. Das Inserat wird nach vier Wochen automatisch gelöscht, wenn es nicht vom Inserenten selbst entfernt wird. Ressourcenschonende Abfallvermeidung heißt das Ziel. Was wieder verwendet wird, bevor es irgendwann endgültig in der Entsorgung landet, schont unsere Umwelt. Mit dem Internet- Verschenkmarkt werden Menschen aus der Region unterstützt, neue Kontakte geknüpft und die Umwelt entlastet. Das Kleinanzeigenportal des ZEN e.V. ist ab sofort unter https://amberg-sulzbachkleinanzeigen.de abrufbar und kann von jedem Re-User kostenlos genutzt werden. INTERNETVERSCHENKMARKT Neues Projekt im Landkreis Amberg-Sulzbach vom Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit e.V. hoerakustik-honisch.de Hörakustik Honisch – 3 x in der Region Anja Schwerhoff geb. Honisch Neues Hörgerät benötigt? Bei uns sind Sie mit Sicherheit gut versorgt! 92237 Sulzbach-Rosenberg | Rosenberger Str. 99 Tel. 09661-90 68 00 91257 Pegnitz | Nürnberger Str. 20b Tel. 09241-80 82 890 91281 Kirchenthumbach | Bayreuther Straße 28 Tel. 09647-62 99 009 Kostenlose Parkplätze direkt bei allen Filialen! • Hörtest • individuelle Beratung • Hörgeräte zur Probe tragen • Hörgeräteanpassung • Hörgerätereparatur und -service • Hörgerätenachjustierung • Pädakustik (Hörakustik für Kinder) • Tinnitusberatung • professioneller Gehörschutz • Zubehör für Schwerhörige • In-Ear-Monitoring Einlösen auch in diesen Geschäften. TEKA Sulzbach GmbH Rosenberger Straße 18 Pizzeria Imperatore Rosenberger Straße 22 Blumen Honig Bahnhofstraße 4a Apotheke in der Fröschau Fröschau 38 Eisenwaren Esche Dieselstraße 20 Fundgrube Schmid Rosenberger Straße 57 Hörakustik Honisch Rosenberger Straße 99 Einzulösen in allen teilnehmenden Geschäften des Wirtschafts- und Kulturforum pro Su-Ro e.V. Gutscheine

15 Kitchari – Für den Frühjahrsputz im Darm. Foto: SAHANA Ayurveda Praxis Das wohl bekannteste Gericht im Ayurveda ist Kitchari, ein leicht verdauliches Reisgericht mit Hülsenfrüchten und ayurvedischen Gewürzen, das traditionell bei Reinigungskuren gereicht wird. Durch die Kombination aus Getreide und dem hohen Eiweißgehalt der Mungbohnen wird der Körper ideal mit hochwertigen Nährstoffen versorgt, ohne die Verdauung zu belasten. Kitchari reinigt und entgiftet den Darm und den gesamten Organismus, Schwere und Trägheit (Frühjahrsmüdigkeit) werden eliminiert. Ebenfalls wird der Stoffwechsel angeregt und überschüssiges Gewicht mit Leichtigkeit – ohne zu Hungern – abgebaut. Zutaten für 2 Personen: 100 g Mung Dal geschält (gelb) 100 g Basmati Reis Ayurvedisches Kitchari Das Fastengericht des Ayurveda 1 kl. Stück Zimtstange 100 g. gemischtes Gemüse (Karotten, Fenchel, Zucchini…) 1 EL Ghee oder Kokosöl 1 TL Kreuzkümmel (Kumin) 1 TL Kurkuma gemahlen 1 TL Koriandersamen 1 TL frischer Ingwer, fein gehackt 1 Msp Asafötida 400 ml Wasser Salz und schwarzer Pfeffer nach Belieben Zubereitung: Mungbohnen und Reis waschen. Kochen Sie die Bohnen und die Zimtstange mit 200 ml Wasser 15 Minuten in einem Topf. Anschließend geben Sie den Basmati Reis, das Gemüse und 200 ml Wasser hinzu und lassen das Ganze für weitere 15 Minuten köcheln. Dabei immer wieder umrühren. Wenn nötig, gießen Sie noch etwas Wasser hinzu. In einem kleinen Topf den Kreuzkümmel und den Koriander trocken (ohne Öl) etwas anrösten. Sobald sie Duft verströmen, die Samen in einem Mörser zerstoßen. Nun geben Sie alle Gewürze in den Topf und rösten sie mit Ghee kurz an. Diese Mischung rühren Sie jetzt in das Kitchari und schmecken es mit Salz und etwas schwarzem Pfeffer ab. Das fertige Kitchari mit frischem Koriander oder Petersilie bestreut servieren. Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen. Auftragsnummer: AuftragsPosition: Landadel verpflichtet - Anne Gesthuysen erzählt in ihrem neuen Roman mit Witz, Herzenswärme und Feingefühl von einer Familie, die sich erst verlieren muss, um sich zu finden. Neustadt 6 · Sulzbach-Rosenberg · Tel 09661-812373 www.buchhandlung-volkert.de Anne Gesthuysen Wir sind schließlich wer Anne Gesthuysen Wir sind schließlich wer 408 Seiten, KiWi Verlag 22,00 Euro BUCHHANDLUNG VOLKERT Buchtipp Januar 2022 Dritter Abschnitt, vorletzter Satz: Der ursprüngliche Laden wurde mittels eines Wanddu ehemaligen Bäckerei um Einiges vergrößert. richtig: u Sechster Abschnitt, letzter Satz: Trennungsfehler bei „Treuerabatt“ richtig: Treue-raba für das Inserat habe ich die Größe des Logos und die verändert: Rosenberger Straße 20 92237 Sulzbach-Rosenberg Tel: 09661/ 54875 Öffnungszeiten: Mo bis Fr 08:30 – 18:00 Uhr Sa 08:30 – 13:00 Uhr Wir haben stark reduziert ! Die nächste Ausgabe des Bergstadtboten erscheint am 23. Februar 2022

16 Zugefrorene Weiher sind für Fische kein Vergnügen. Wenn die Menschen auf dem Eis mit zum Beispiel Schlittschuhfahren oder Eisstockschießen ihren Spaß haben, dann geraten die Wasserbewohner in totale Panik. Das muss unbedingt vermieden werden, teilte der Fischereiverein Amberg mit. Hier wohnen Fische. Mit diesem Hinweis bitten die Fischer die Eisflächen von Haidweiher, Schönweiher in Forsthof, sowie auch andere Weiher mit Fischbesatz nicht zu betreten. In früheren Jahren wurde der Haidweiher und der Schönweiher im Herbst abgefischt. Im Haidweiher überwintern die Fische schon seit Jahren und im Schönweiher erstmals dieses Jahr. Durch das Betreten der Eisfläche, so der Fischereiverein, werden die Fische aus der Winterruhe geweckt. Der Stoffwechsel der wechselwarmen Fische läuft im Winter auf Sparflamme. Verdauung, Hier wohnen Fische! Stoffwechsel der wechselwarmen Fische läuft im Winter auf Sparflamme Durch das Betreten der Eisfläche, so der Fischereiverein, werden die Fische aus der Winterruhe geweckt. Atmung und Herzschlag sind deutlich reduziert. Viele Arten der stillen Gewässer erleben eine winterliche Ruhezeit. Kommt es zu einer Störung der Winterruhe wird der Stoffwechsel angekurbelt und die Atmung intensiviert. Das Ergebnis ist höherer Energie- und Sauerstoffverbrauch. Ist der nötige Sauerstoff nicht genügend vorhanden, sterben viele Tiere. Das Herz eines Karpfens, so der Fischereiverein als Beispiel, schlägt im Sommer wenn das Wasser ca. 20 Grad beträgt, bis zu 130 Mal pro Minute. Im Winter dagegen bei vier Grad Wassertemperatur gehen die Herzschläge auf drei bis sechs pro Minute herunter und er verfällt in eine Art Starre. Dadurch verbraucht er weniger Energie und kommt über den Winter auch ohne Nahrung. Störung dieser Ruhe hat fatale Folgen, deshalb die Bitte des Fischereivereins, Rücksicht auf die Lebewesen nehmen. Karpfen, Schleien und Co. können nicht um Hilfe bitten und laut schreien, deshalb sind wir das Sprachrohr der Flossenträger, so der Fischereiverein. Die Parkgebühren der Schlossgarage Parken in der ersten Stunde kostenlos und gebührenpflichtig für 1,00 EURO für jede weitere Stunde. Tagesmaximum 5,00 EURO

17 Das Smartphone ist für Kinder und Jugendliche viel mehr als nur ein Telefon und das mobile Telefon gehört zum Alltag dazu. Ein Handy vereint viele Funktionen in einem (Kamera, Musik, Navigationssystem, Messenger, Nachrichten, Streaming) und sind vor allem für Jugendliche nicht selten auch Statussymbol und ein wichtiges Lifestyle-Accessoire. Die Nutzung des Smartphones bietet neben vielen Vorteilen aber auch Möglichkeiten des Missbrauchs. Sie sollten deshalb Interesse an der Mediennutzung Ihrer Kinder zeigen, indem Sie zum Beispiel die Technik und die Vielfalt der Anwendungen (Apps), sowie die Vor- und Nachteile des Smartphones mit Ihren Kindern diskutieren. Was sind die Vorteile der Smartphone-Nutzung? Die unbestrittenen Vorteile des Handys liegen zum Beispiel in der Erreichbarkeit von Familienmitgliedern untereinander, dem erhöhten Sicherheitsgefühl, Notruffunktion und den vielfältigen Möglichkeiten zur Informationsbeschaffung und der Unterhaltung. Das Smartphone ist bei Jugendlichen fester Bestandteil ihrer Kommunikation und ihrer sozialen Vernetzung. Kinder und Jugendliche vertreiben sich auch gern einfach die Zeit, indem sie Spiele, Musik und kreative Möglichkeiten des Handys nutzen. Welche Risiken gibt es? In der Regel gilt: Nicht das Gerät an sich ist das Problem, sondern der manchmal problematische Umgang damit. So spielt das Handy beim Thema Gewalt unter Kindern und Jugendlichen immer dann eine Rolle, wenn die eigentlich guten Eigenschaften und technischen Möglichkeiten des Handys bewusst zur Übertragung und Verbreitung von Gewalt benutzt werden. Unangemessene Filme und Fotos können in kürzester Zeit weit verbreitet werden. Auch das Herumzeigen von Fotos und Videos, die andere Menschen in peinlichen oder herabwürdigenden Situationen darstellen, sind auf Schulhöfen an der Tagesordnung, wozu auch Darstellungen von Unfällen oder Verletzungen zählen. Finanzielle Risiken lassen sich wohl am besten durch die Benutzung eine Prepaid-Karte verhindern. Damit haben Sie als Eltern die Kontrolle über die Kosten und Sie entscheiden über den monatlichen Festbetrag. Achtung vor In-App-Käufen! Wie schütze ich mein Kind vor Risiken? Reden Sie mit ihm darüber, erklären Sie Ihrem Kind – seinem Alter entsprechend – worauf es beim Umgang mit dem Handy achten muss. Nur so können Sie verhindern, dass es „blind“ in eine Falle tappt! Etwa die Nachricht eines Fremden beantwortet oder eigene, sensible Daten, wie Fotos unüberlegt weiterreicht. Machen Sie auf die Gefahren aufmerksam und stellen Sie Verhaltensregeln auf. Der beste Schutz gegen die Gefahren der Mobiltechnik ist ein verantwortungsvolles Nutzungsverhalten. Seien Sie daher ein gutes Vorbild! Informieren Sie sich über aktuelle Trends, technische Neuheiten und Erweiterung. Letztendlich ist auch der Umgang mit dem Smartphone Teil der sehr wichtigen Medienerziehung. Tipp: Das Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat in der Broschüre: „Handy ohne Risiko“ einen umfassenden Ratgeber herausgebracht. (Quelle: www.baer.bayern.de/ erziehung-medien/surfen/ smartphone-handys) Sie wollen sich mit anderen Eltern zu diesem Thema austauschen? Gerne unterstützen wir Sie mit dem kostenfreien Angebot: ELTERNTALK. Mehr dazu erfahren Sie unter www.elterntalk.net oder bei der Kommunalen Jugendarbeit, Landkreis Amberg-Sulzbach, 09661/ 52858, Ansprechpartner: Anita Kinscher und Anja Vogl. Quelle Textinfos: www.baer. bayern.de/erziehung-medien/ surfen/smartphone-handys Smartphone: Mehr als nur ein Telefon Der beste Schutz gegen die Gefahren der Mobiltechnik ist ein verantwortungsvolles Nutzungsverhalten. Bild: pixa.com

18 Sulzbach-Rosenberg, Landkreis AS und nähere Umgebung Februar NOTDIENSTE 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. St. Anna Su.-Ro. St. Anna Hahnbach Apotheke in der Fröschau Su.-Ro. Krötensee-Apotheke Su.-Ro. Schloss Hirschau / Linden Pommelsbrunn Hofgarten-Apotheke Su.-Ro. Apothekereck Hirschau / Markgrafen Pommelsbrunn Bahnhof Hersbruck / Heidenaab Weiherhammer Marien Schnaittenbach / Citypark Hersbruck Marien Su.-Ro. / Spital Hersbruck St. Leonhard Vilseck / Stadt-Apotheke Hersbruck St. Anna Su.-Ro. St. Anna Hahnbach Apotheke in der Fröschau Su.-Ro. Krötensee-Apotheke Su.-Ro. Schloss Hirschau / Linden Pommelsbrunn Hofgarten-Apotheke Su.-Ro. Apothekereck Hirschau / Markgrafen Pommelsbrunn Bahnhof Hersbruck / Heidenaab Weiherhammer Marien Schnaittenbach / Citypark Hersbruck Marien Su.-Ro. / Spital Hersbruck St. Leonhard Vilseck / Stadt-Apotheke Hersbruck St. Anna Su.-Ro. St. Anna Hahnbach Apotheke in der Fröschau Su.-Ro. Krötensee-Apotheke Su.-Ro. Schloss Hirschau / Linden Pommelsbrunn Hofgarten-Apotheke Su.-Ro. Auftragsnummer: 0002264382 AuftragsPosition: 1 Leider hat uns Corona immer noch im Griff und der Besuch von Kultureinrichtungen, wie Museen, war/ ist durch die aktuellen G2-plus-Regeln stark beeinträchtigt. Um noch einen Besuch der aktuellen Sonderausstellung zu ermöglichen, und in der Hoffnung auf Lockerung der Beschränkungen, ist die aktuelle Sonderausstellung bis 6. März 2022 (Ende der Faschingsferien) verlängert! Der Eintritt zum Besuch der Ausstellung und des Stadtmuseums ist bis dahin weiterhin frei! Öffnungszeiten: Mi-Fr: 9-12 u. 13.30-16.30 Uhr, Sa, So, feiertags 13.30-16.30 Uhr, und nach Vereinbarung. Edith Zimmermann M.A. „Mehr als nur Honig“ 150 Jahre Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg 1871

19 Freitag, 11. Februar 2022 – 20.00 Uhr – Einlass 19.00 Uhr. Kleinkunstbühne Historische Druckerei Seidel, Luitpoldplatz 4, Sulzbach-Rosenberg. Der bekannte und beliebte dialektische Songkünstler, Mundart-Lyriker und Geschichtenerzähler Wolfgang Buck kommt mit seinem neuen Soloprogramm. Seit mehr als 30 Jahren spielt Wolfgang Buck seine dialektischen Songs auf den fränkischen Theater- und Konzertbühnen, aber auch im Rest der Republik. In all der Zeit hat er sich seine humane Haltung und seinen Witz bewahrt, seine sprachliche Süffigkeit, sein differenziertes Denken und sein wunderbares Gitarrenspiel. Er steht gelassen auf der Bühne, ohne aufdringliche Bier- und Klößseligkeit, ohne fränkisch-volkstümelndes Auftrumpfen, sondern weltoffen, präsent und tolerant, die Statur bridscherbraad, die Musik budderwaach, die Wörter blitzgscheid, der ganze Mensch einfach sümbaddisch. Genießer der Kuriositäten des fränkischen Dialekts mit all seinen skurrilen, zarten, gefühlvollen, hinterhältigen und witzigen Feinheiten und alle, die seine wunderbar humorvollen und tiefgründigen Songs schon immer lieben, aber auch alle, die bisher noch nie die Gelegenheit hatten, sie kennenzulernen und Liebhaber handgemachter Akustik-Gitarrenmusik kommen voll auf ihre Kosten. Bild: Wolfgang Buck WOLFGANG BUCK solo – „IECH WÄR DANN DO“ lokalen Handel unterstützen Richtig einkaufen im Internet und damit Handel, Handwerk und Gewerbe vor Ort halten unserne Heimat lebens- uns liebenswert. 1.) Vermeiden Sie mit Ihren online-Bestellungen über üssige und weite Transportwege und schonen Sie damit Ressourcen. 2.) Finden Sie nicht auch entsetzlich, dass jeden Tag tonnenweise intakte Waren, o originalverpackt, aus den Rücksendungen vernichtet werden? 3.) Unterstützen Sie mit Ihrem Kaufverhalten Händler, die vor Ort Arbeitsplätze stellen. 4.) Wie hoch war die Spende für Ihren Verein, Ihre Schule oder Ihren Kindergarten, die Ihnen die großen online-Verkaufsplattformen gezahlt haben? 5.) Wo erhalten Sie kompetente Beratung? 6.) Wer leistet Ihnen den entsprechenden Service bei Reklamationen? 7.) Wer zahlt die Steuern für die Investitionen in Ihrer Stadt oder Gemeinde? 8.) Wie schaut Ihre Stadt oder Gemeinde aus, wenn es keine lokalen Geschä e und Gaststätten mehr gibt? WIRTSCHAFTS- UND KULTURFORUM SULZBACH-ROSENBERG E.V.

AM-LadePole private Das Komplettpaket für das E-Laden zu Hause. Ansprechpartner: Team Vertrieb Tel. 09621 603-420 vertrieb@stadtwerke-amberg.de www.stadtwerke-amberg.de ▪ Top-Wallboxen zu Vorzugspreisen ▪ Elektro-Installations- Kooperationspartner ▪ Ökostrom ‒ 100 % erneuerbare Energien Bild: Karoline Gajeck - Stadtwerke Amberg Kundenbüro in Sulzbach-Rosenberg geöffnet ! Konrad-Mayer-Straße 26 92237 Sulzbach-Rosenberg Öffnungszeiten: Mo.: 9:00 bis 13:00 Uhr Kostenlose Rufnummer: 0800 603-5555 E-Mail: kundencenter@stadtwerke-amberg.de

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=