pro Su-Ro - Bergstadtbote August 2022

An alle Haushalte Bergstadtbote August 2022 Ammerthal Birgland Edelsfeld Etzelwang Gebenbach Hahnbach Hirschbach Illschwang Königstein Neukirchen Poppenricht Sorghof Trasslberg Vilseck Weigendorf Sulzbach-Rosenberger Das Informationsblatt des Wirtschafts- und Kulturforums www.prosuro.de Klassik-open-air im Schlosshof Sulzbach-Rosenberg Mit Jobbörse! Sulzbacher Woizkirwa birg aaf, birg o´ Die „Fürstliche Wasserkunst“

2 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, lange haben die Schwimmer und Sonnenanbeter darauf gewartet: das Waldbad ist nach der Sanierung wieder geöffnet. Vieles ist neu, manches braucht noch etwas Zeit, aber eines ist klar: dem Freizeitvergnügen Nummer Eins im Sommer steht nichts mehr im Wege. Nach dem Neubau aus dem Jahr 1965, mit seiner Zeit 1,4 Millionen DM Baukosten, der Sanierung der Kassenanlage, des Eingangsbereichs und Umkleiden sowie Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken, der Wärmehalle mit Technik und Anschluss an die Fernwärme im Jahr 1977, der Erneuerung des Eltern-Kind-Bereichs im Jahre 2012, sowie der Erneuerung im Eingangs- und Kioskbereich, Kinderspielplatz und Umkleiden im Jahr 2015, ist der jetzige realisierte Teilerneuerungsschritt die fünfte Modernisierung im Waldbad. Dazu gehört neben der Wärmehalle inkl. der Technik zur Wasseraufbereitung, ein 50 Meter Schwimmerbecken aus Edelstahl mit Beckenbeleuchtung und Startblöcken, ein unterteiltes Nichtschwimmerbecken, das sowohl als Lehrschwimmbecken als auch als Aquafitbecken für gesundheitsfördernde Maßnahmen genutzt werden kann. Ausgestattet ist das Aquafitbecken mit Sprudelliege, Massagedüsen und einer Schwalldusche. Als weitere neue Attraktivität wurde eine Breitwellenrutsche errichtet. Insgesamt wurden dabei ca. neun Millionen Euro brutto in die Freizeiteinrichtung und Sportstätte Waldbad investiert. Um den Bereich Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken möglichst barrierefrei zu gestalten wurde das Niveau des neuen Edelstahlbeckens angehoben. Ebenso erhält das 50m Schwimmbecken eine behindertengerechte Beckenrutsche und einen neuen Einstieg für die Badegäste. Mit dem Anschluss an die Fernwärme 1977, Installation einer PV-Anlage, Beckenabdeckung zur Reduzierung des Wärme-mengenbezuges und der nun erneuerten Spülwasseraufbe-reitung (verbrauchtes Badewasser wird so aufbereitet, dass es als Gießwasser verwendet werden kann), wurden bei den Sanierungen stets ökologische Gesichtspunkte berücksichtigt. Im nächsten Bauabschnitt 1b, folgen, zur weiteren Attraktivitätssteigerung, eine Speed- sowie eine Röhrenrutsche. Für den Schwimmbetrieb in den kommenden Wochen bitte ich um das Verständnis der Besucher, dass es nach wie vor zu Einschränkungen im Badebetrieb kommen kann und das Bad weiterhin einen Baustellencharakter haben wird. In diesem Sinne wünsche ich den Besuchern viele Sonnentage und ein uneingeschränktes Schwimmvergnügen in den kommenden Wochen. Liebe Leserinnen und Leser, im August warten drei kulturelle Highlights unterschiedlicher Richtungen auf Interessierte. Die Birgländer Musikanten und die Kulturwerkstatt laden am 6.August zum Volksmusikspektakel „Birg aaf, Birg o“ (Kneipenclubbing auf Bayerisch) ein. Bei Steinschlag statt neuer Scheibe: Glasreparatur-Service Aus Sicherheitsgründen keine Reparatur im Fernsichtbereich des Fahrers und in der Randzone, Beschädigungen nicht größer als 5 mm (Einschlag) und 40 mm (Bruchstelle). Reparatur auch im günstigsten Falle nicht ganz unsichtbar. 0,00€* *Im Rahmen der Kaskoversicherung zahlen die meisten Versicherer den Schaden ohne Ihre Kostenbeteiligung. Andernfalls fragen Sie Die nächste Ausgabe des Bergstadtboten erscheint am 31. August 2022

3 Sämtliche Artikel geben die Meinung des Verfassers, nicht die Meinung des Herausgebers wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Gewähr übernommen. Rücksendung nur gegen Rückporto. Redaktionsschluss ist jeweils der 10. jedes Monats für die darauffolgende Ausgabe. Bitte geben Sie Ihre Beiträge bei Optik Klenck (Tel. 09661/4800) ab. Verantwortlich für Wirtschaftsbeiträge und Werbung: pro Su-Ro, Redaktion, Frühlingstraße 12, 92237 Sulzbach-Rosenberg. Verantwortlich für den Inseratenteil: die Inserenten. Die Redaktion des Bergstadtboten ist bevollmächtigt Anzeigen und Texte ohne Angaben von Gründen abzulehnen. IMPRESSUM Bergstadtbote für Sulzbach-Rosenberg und Umland. Herausgeber pro Su-Ro INHALT An alle Haushalte Bergstadtbote August 2022 Ammerthal Birgland Edelsfeld Etzelwang Gebenbach Hahnbach Hirschbach Illschwang Königstein Neukirchen Poppenricht Sorghof Trasslberg Vilseck Weigendorf Sulzbach-Rosenberger Das Informationsblatt des Wirtschafts- und Kulturforums www.prosuro.de Klassik-open-air im Schlosshof Sulzbach-Rosenberg Mit Jobbörse! Sulzbacher Woizkirwa birg aaf, birg o´ Die „Fürstliche Wasserkunst“ Ihr Ansprechpartner für Inserate: Frau Yvonne Rösel, Geschäftsstelle pro Su-Ro, Frühlingstraße 12, Telefon (09661) 810746, Telefax (09661) 810748, info@bergstadtbote.de Nächste Ausgabe 31.8.2022 Inseratengestaltung, Satz und Layout: KRAS…medien, Klaus Rösel, Sulzbach-Rosenberg Druck: Druckzentrum Der neue Tag, Weiden Titelbild: Jürgen Schleicher Bild unten Mitte und rechts: Bernd Müller Der Bürgermeister informiert _______________________2+3 Die „Fürstliche Wasserkunst“ ____________________4+5 Der Kirwa-Brauch in der Herzogstadt Sulzbach_______ 6 Alles auf einen Blick _____________________________ 7 Jobbörse ____________________________________ 8–11 Gewinnspiel ___________________________________ 12 Frohnbergfest: „Worte zum Leben“ ________________ 13 Termine_______________________________________ 14 Die verschwundene Kirche St. Martin in Ermhof _____ 15 Ayurvedisches Gewürz-Lassi _____________________ 16 Klassik-open-air im Schlosshof ____________________ 16 Radtour nach Ammerthal ________________________ 17 Apotheken-Notdienste __________________________ 18 Kultur-Programm _______________________________ 19 Am 7. August gastiert, auf Einladung des Lionsclubs, das Bayerische Landesjugendorchester im Sulzbacher Schlosshof. Wie immer werden die Klassikliebhaber zahlreich erscheinen, um den künstlerischen Nachwuchs live zu erleben. Alle Schlagerfreunde können sich auf das Kultschlager Sommer Openair der Stimmen der Berge freuen. Nach der Premiere im letzten Jahr, lädt das Quartett am 13. August ab 20 Uhr zum Mitsingen und Feiern unter freiem Himmel im traumhaften Ambiente des Schlosshofs ein. Karten sind erhältlich in der Tourist- Information/Kulturwerkstatt im Rathaus sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Glückauf! Michael Göth Erster Bürgermeister 92237 SULZBACH-ROSENBERG, ROSENBERGER STRASSE 11 TEL. 09661-3993, FAX 09661-53673, WWW.SPORTCAMP-SHOP.DE Damen/Herren eng 29.– € Sonderpreis Bike-Short Jetzt noch die besten Last Minute Angebote für den Sommer buchen. Euer Reisebüro Ottmann Team Rosenberger Str. 6 · 92237 Sulzbach-Rosenberg · Tel. 09661 4960 info@ottmann-reisebuero.de · www.ottmann-reisebuero.de Wir beraten euch gerne

4 „Wasser Marsch!“ – Wenn das nur immer so einfach wäre… Nicht allein beim großen Sulzbacher Stadtbrand vor 200 Jahren war es diffizil, das kostbare Nass vom Bachviertel auf den Stadtberg zu schaffen. Galt es doch, von der Unter- in die Oberstadt rund 30 Höhenmeter zu überwinden. Vor wenigen Jahrhunderten noch eine gewaltige technische Herausforderung! Gut, in der Burg gab es schon im Hochmittelalter einen Brunnenturm, wo man Wasser von der Talsohle des Erlbachs ziehen konnte. Doch auch außerhalb der Burgmauern bestand Flüssigkeitsbedarf. Nach jahrzehntelangen Missgriffen gelang es erstmals 1672, ein funktionierendes Pumpwerk zu installieren. Ein Brunnenmeister aus München konstruierte zunächst für den Fürstenhof, dann auch für die Bürgerstadt einen aufwändigen Mechanismus. Vor 350 Jahren führte die Apparatur („Fürstliche Wasserkunst“ genannt) das Lebenselixier von der Quelle bei der Stadtmühle in einen Turm auf dem Bühl. Von dort aus versorgte man Schlossareal und Stadtgebiet. Doch die hölzernen Deicheln (mittig gebohrte Baumstämme) verloren auf die lange Distanz viel Wasser. Erst Rohre aus Blei schufen allmählich Abhilfe. 1692 musste man nach diversen Defekten die Pumpen erneuern. 1701 entstand der Löwenbrunnen im oberen Schlosshof, aus dem auch eine Entnahmestelle auf dem Markt versorgt wurde. Nach abermaliger Generalsanierung der Anlage standen den Stadtbürgern ab 1756 drei steinerne Brunnen zur Verfügung: je einer in der Neustadt (mit Neptun) und der Rosenberger Gasse (mit Delphinen), außerdem das Prachtstück mit dem Pfälzer Löwen am Marktplatz. Einzig der Löwenbrunnen ist komplett erhalten. Von den beiden anderen blieben nur die Figuren: Neptun steht längst im Innenhof des Stadtmuseums, die Delphine zieren seit 2010 den Knorr-von-Rosenroth-Brunnen vor dem Gebäude der einstigen Metzgerei Spies Freilich tauchten ständig neue technische Probleme auf. An ihre Grenze stieß die Wasserversorgung beim Stadtbrand 1822, nicht zuletzt aufgrund extremer Trockenheit über Wochen hinweg. Mitte des 19. Jahrhunderts galt die Anlage als total desolat. Doch gingen noch zig Jahre ins Land, bis nach mehreren Gutachten, Beratungen und Entwürfen ein neues System kam. Die Stuttgarter Maschinenfabrik von Gotthilf Kuhn erstellte 1878 im Auftrag der Stadt eine umfassende Anlage zur Wasserversorgung. An der Weiherstraße positionierte sie ein Maschinenhaus und einen von der Stadtmühl-Quelle gespeisten Behälter. Teils mit Wasserradantrieb, teils durch eine Dampfmaschine wurde das Wasser in zwei Druckleitungen auf den Bühl gepumpt. Dort gab es hinter dem Bürgerspital nun einen Erd- und einen Hochbehälter mit 200 m³ bzw. 70 m³ Inhalt. Der neue, runde Wasserturm ragte mit seinen Zinnen am Kranzgesims markant über die Dächer des Bühlviertels. Zusätzlich zu 100 ersten privaten Hausanschlüssen bekam die Oberstadt acht neue Entnahme-Brunnen aus Gusseisen. Die steinernen Barockbrunnen mit Neptun und Delphinen verschwanden. Zudem spendierte Fa. Kuhn für den Platz vor der Pfarrkirche einen Springbrunnen, der seit 1993 vor der Sparkasse steht. Die Elektrifizierung des Pumpwerks 1900 machte 1910/11 den Bau eines Hochbehälters auf dem Annaberg möglich. Dass in den frühen 1930ern rund zwei Drittel (!) der Fördermenge permanent verloren gingen, war dem undichten Die „Fürstliche Wasserkunst“: 350 Jahre Flüssigkeitsversorgung Dr. Markus Lommer, Heimat(er)kunde(n) Nr. 26 Spitalkirche (1738) und Wasserturm (1878) prägten bis 1955 gemeinsam die Silhouette des Bühlviertels. Detail einer lithografierten Stadtansicht von Paul Wotschack Ende 19. Jh. (Original und alle Fotos: ml). Den gusseisernen Springbrunnen am Sparkassenplatz hatte 1878 Fa. G. Kuhn (Stuttgart) für den Platz vor der Pfarrkirche gesponsert, als sie die städtische Wasserversorgung völlig neu errichtete.

5 Leitungsnetz aus Gussrohren geschuldet. Mitte der 1950er Jahre war abermals eine Reorganisation der kompletten Anlagen fällig. Dabei wurden unter anderem das Magazin am Annaberg und seine Hauptzuleitung neu gebaut, das Pumpwerk in der Weiherstraße und die Behälter auf dem Bühl dagegen stillgelegt. Im weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts nahm die städtische Wasserversorgung in Sulzbach-Rosenberg eine rasante Entwicklung – mit Modernisierungen, Ersatzbauten und Erweiterungen. Längst stellt die seit nunmehr 350 Jahren sukzessive aufgebaute Anlage ein höchst komplexes Gebilde dar, das unter der kompetenten Regie der Stadtwerke die Versorgungssicherheit mit einem der wertvollsten Güter überhaupt gewährleistet. NB: Obiges hat der Stadtheimatpfleger nicht selbst sich aus den Fingern oder etwa der Fürstenquelle gesaugt, sondern nach Daten des einstigen Stadtbaumeisters Rudolf Heinl zusammengestellt (s. „Eisenerz und Morgenglanz“, Su.-Ro. 1999, S. 229-233). Im Stadtmuseum stellt eine Sonderausstellung zum Stadtbrand 1822 noch bis 3. Oktober nicht nur den Verlauf der Katastrophe und den Wiederaufbau der zerstörten Südstadt dar. Auch dem Thema „Wasser“ ist eine eigene Vitrine gewidmet. Infos: https://www.suro.city/sonderausstellung-imstadtmuseum/ Vom einstigen Wasserturm auf dem Bühl sind nur noch Erd- und Untergeschoß erhalten, längst eingerahmt von wucherndem Grün. Rosenberger Straße 98 (Dultplatz) Sulzbach-Rosenberg · Tel. 09661/6252 www.moebelmuench.de Gm b H Für das Leben in der Küche Bruckner - Neustadt 1 - 92237 Sulzbach-Rosenberg - Tel. 09661/8 Reichert GmbH - Dr.-Aigner-Straße 6 - 92224 Amberg - Tel. 09621 Busreisen 2021 02.11. – 07.11. Bad Kohlberg - Luxus an der Ostsee genießen ab Tagesfahrten 2021 28.07. Landesgartenschau Ingolstadt, inkl. Eintritt 04.08. Brombachsee, inkl. Schifffahrt 18.08. Landesgartenschau Ingolstadt, inkl. Eintritt 28.08. Glasdorf Arnbruck 01.09. Bundesgartenschau Erfurt, inkl. Eintritt 08.09. "Goldene Stadt" Prag, inkl. Stadtführung 18.10. "Goldene Stadt" Prag, inkl. Stadtführung Ab Mittwoch 07.07.2021 starten wir wieder unsere allseits beliebten „Fahrten ins Bla p.P. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unseren Büros Bruckner & Reichert. Bruckner - Neustadt 1 - 92237 Sulzbach-Rosenberg - Tel. 09661/812910 Reichert GmbH - Dr.-Aigne Straß 6 - 92224 Amberg - Tel. 09621/49490 Busreisen 2021 02.11. – 7 Bad Kohlberg - Luxus an der Ostse genieß n ab € 498,-- Tagesfahrt n 2021 28.07. Landesgartensch u I golstadt, inkl. Eintritt € 45,-- 04.08. Brombachsee, inkl. Schifffahrt € 39,-- 18.08. Landesgartensch u I golstadt, inkl. Eintritt € 45,-- 28.08. Glasdorf Arnbruck € 28,-- 01.09. Bundesgartensch u Erfurt, inkl. Eintritt € 65,-- 08.09. "Goldene Sta t" Prag, inkl. Stadtführung € 39,-- 18.10. "Goldene Sta t" Prag, inkl. Stadtführung € 39,-- Ab Mittwoch 07.07.2021 starten wir wi der uns r allseits be i b en „Fahrten ins Blaue“ p.P. Ausführliche Informationen erhalt Sie in uns re Büros Bruckner & Reichert. Bruckner-Neustadt1-92237Sulzbach-Rosenberg-Tel.09661/812910 Reichert - Dr.-Aigner-Straße 6 - 92224 Amberg - Tel. 09621/49490 Tagesfahrten 2022 15.08. „Goldene Stadt“ Prag inkl. Stadtführung € 39,-- 16.10. „Goldene Stadt“ Prag inkl. Stadtführung € 39,-- 03.09. Passionsspiele Oberammerg u, inkl. EK ab € 189,-- 24.09. Almabtrieb Reith im Alpbachtal, inkl. Eintritt Dorffest € 49,-- 10.12. Salzburger Adventsingen „Schnee in Betlehem“ inkl. EK ab € 129,-- Bu reisen 2022 30.09.– 03.10.Südtirol ab € 350,-- Luisenbu g Festspiele 20.08. „Das Land des Lächelns“, inkl. EK € 75,-- Alle Preise pro Person sowie Abfahrten ab Sulzbach-Rosenberg und Amberg! „Fahrten ins Blaue“ mittwochs 14-tägig: € 11,-- pro Pers. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unseren Büros Bruckner & Reichert oder unter www.ferien-freund.de.

6 Die altüberlieferte Sulzbacher Woizkirwa beginnt am Samstagfrüh um 7.00 Uhr mit dem „Fällen und Holen“ des Kirwabaumes im städtischen „Haselgraben-Wald“. Anschließend wird das traditionelle KirwaWahrzeichen von den KirwaBoum/Moilern und Helfern/ Helferinnen geschmückt und Der Kirwa-Brauch in der Herzogstadt Sulzbach am Nachmittag mit dem Pferde-Gespann zum Luitpoldplatz gezogen und aufgestellt. Nach dem allgemeinen Kirwabetrieb übernehmen die Kirwa-Boum und Moila die Nachtwache bis Sonntagfrüh. Um 9.30 Uhr findet in der St. Marienkirche ein von den Stubenmusik- und Gesangsgruppen mit gestalteter Gottesdienst statt. Nach dem Mittagessen treffen sich die Kirwamoila am Kirwaplatz und verteilen sich in die von ihnen ausgerwählten Gasthäuser. Um 14.00 Uhr treffen sich ebenfalls am Kirwaplatz alle Kirwaburschen, die Blasmusik, die Schubkarrnfahrer samt Bierfaßl sowie der Schafbäz mit Führer zum Einholen der Moila. Nach dem Zug durch die Innenstadt zu den jeweiligen Gasthäusern und dem Auslösen der Moila, ist gegen 16.00 Uhr wieder die Mit einer Jalousie im Zwischenraum Ihrer Isolierglasscheiben verbinden Sie das praktische mit dem nützlichen. Mechanisch oder auch per elektrischer Steuerung lassen sich die Lichtverhältnisse im Raum durch die Sonneneinstrahlung nach Belieben anpassen und lenken. Durch den Einbau der Jalousie im hermetisch abgedichteten Scheibenzwischenraum entfällt hier auch lästiges putzen – ganz abgesehen von der Platzersparnis. Die Nachrüstung von Scheiben mit der Jalousie im Scheibenzwischenraum ist selbstverständlich auch in bereits bestehende Fenster möglich! Lassen Sie sich von unseren Glasexperten Ihr ganz individuelles Angebot erstellen. Amberger Glas GmbH & Co.KG Fuggerstr. 34 - 92224 Amberg // Telefon: 09621 4717-0 info@amberger-glas.de // www.amberger-glas.de +++Die Lösung dazwischen+++ GROSSE GLAS-AUSSTELLUNG – BESICHTIGUNG UND BERATUNG: MO–DO 7:30–16:30 Uhr, FR. 7:30–15 UHR Nach 2-jähriger Corona-Pause heißt es heuer vom 20. bis 22. August wieder „Oh Kirwa lou niat nou“! Rückkehr zum Festplatz geplant. Anschließend wird mit Blasmusik-Begleitung und dem Singen der altüberlieferten Kirwalieder, der Baum ausgetanzt. Durch das Klingeln eines Weckers wird das Oberkirwapaar 2022 ermittelt. Als Belohnung fürs Mitmachen erhält der „Oberkirwabou“ ein Seidelkrügel und das „Oberkirwamoidl“ ein Schultertuch. Zu den Klängen der Blasmusik besteht für alle Gäste aus nah und fern die Gelegenheit bis in die Nacht hinein das Tanzbein zu schwingen. Am Montag zur „Noukirwa“ treffen sich die Gäste und alle Mitwirkenden ab 15 Uhr am Kirwaplatz. Wobei um etwa 19.30 Uhr die „Alten und ehemaligen Kirwapaare“ den Baum nochmal mit dem gleichen Ablauf austanzen. Um 24.00 Uhr klingt mit dem Morgensegen der Musikanten und den allen noch anwesenden Gästen und Helfern auf dem Tanzpodium die diesjährige „Sulzbacher Woizkirwa“ aus. Die Heimatvereine „Birgland“ und „Stamm“ sowie die Stadt Sulzbach-Rosenberg laden die Bevölkerung aus nah und fern zum zünftigen Kirwafeiern herzlich ein. (Text und Bild: Manfred Grädler)

7 Das Team der vhs während der Planung: v.l. Thomas Rode, HPM und stellvetr. Leiter, Tanja Kellner, Sonja Donhauser und Claudia Mai, Leitung. Blättern, stöbern und schmökern – das Programmheft der VHS Amberg-Sulzbach erscheint zweimal im Jahr und lädt dazu ein, häufiger mal einen Blick hineinzuwerfen. Auf über 150 Seiten werden alle Angebote der VHS zusammengefasst. Zusätzlich stellen sich die Programme der Verbraucherbildung Bayern, des Zentrums für Energie und Nachhaltigkeit in Ensdorf, des Seniorennetzes, des Kammermusikkreises und der AOVE vor. Mit all diesen Partnern stellt die Volkshochschule alle sechs Monate ein umfangreiches Programm zusammen, das von Sprachkursen über PC-Kurse bis zu Nachhaltigkeitsworkshops reicht. Die Arbeit am nächsten Programmheft beginnt unmittelbar nach dem Erscheinen der aktuellen Ausgabe. Schon dann werden die Schwerpunkte für das nächste Semester gelegt. Es werden neue Referenten und Kursleitungen gesucht und passende Räume gebucht. Etwa drei Monate vor dem Erscheinen des Programmhefts werden dann die bestehenden rund 80 Kursleiterinnen und Kursleiter angefragt, was sie im nächsten Semester anbieten Alles auf einen Blick – Semesterplanung in Dauerschleife möchten. Wenn alle Infos vorliegen beginnt die eigentliche Planung. Termine, Räume und Kurse werden eingeteilt. Dieses Wollknäuel aus verschiedensten Wünschen zu entwirren, ist eine organisatorische Herausforderung. Stehen Datum, Ort und Zeit fest, können die Kurse nach Fachbereich sortiert und ins Programmheft eingefügt werden. Wenn alle Seiten feststehen, wird das Inhaltsverzeichnis am Ende des Heftes erstellt. Ist auch das Inhaltsverzeichnis komplett, wird die Druckdatei an die Druckerei geschickt. Diese erstellt dann den ersten Probedruck. Nun sind wache Augen gefragt! Passt alles, stimmen alle Seitenzahlen und Umbrüche? Es ist die letzte Chance für Korrekturen. Wenn man meint, es stimmt alles, dann geht die Druckfreigabe an die Druckerei. Zwei Wochen später werden die rund 6.000 Exemplare des druckfrischen Programmhefts geliefert. Und meistens entdeckt man nun doch noch einen Tippfehler… Die Hälfte der Auflage des Programmhefts wird an über 190 Stellen im gesamten Landkreis ausgelegt. In den Rathäusern und Gemeindeverwaltungen, aber auch in Bäckereien, Metzgereien und Tankstellen. Natürlich findet man die Hefte auch in der Tourist-Information und im Eingangsbereich des LCCs in Sulzbach-Rosenberg. Kaum sind dort die Hefte eingetroffen, beginnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um VHS-Leiterin Claudia Mai schon wieder mit der Planung für das nächste Heft. Der Kreislauf beginnt von vorne. Vorankündigung: Ab 29.09 bis September 2023, Ausbildung zum Heimat- und Kulturführer (m/w/d) 18.08, 18:45 Uhr, Maximiliansgrotte, Höhlen-Meditation 16.09., 18 Termine, Krippenbaukurs, Sulzbach-Rosenberg 17.09., 14 – 17 Uhr, Wälle und Wege – Siedlungsgeschichtliche Wanderung in Freihung 22.09. und 8.10., Vom Eisernen Vorhang zum Grünen Band, Vortrag und Bustour. Infos zu den Veranstaltungen unter www.vhs-as.de, telefonisch 09661/80294, per Mail info@vhs-as.de

8 JOBBÖRSE J O B Wenn Ihr Herz für die Biobranche schlägt, suchen wir Sie als Handwerklicher Allrounder (m/w/d) (Teilzeit / Minijob) Helfer in demeter-Bäckerei (m/w/d) (Teilzeit / Vollzeit) Nähere Informationen zu den Stellen finden Sie auf unserer Internetseite: www.hutzelhof.de/jobs Lohn- und Finanzbuchhalter m/w/d für unsere Verwaltung in Amberg Vollzeit oder Teilzeit, mit Erfahrung in der Lohnabrechnung oder Steuerfachangestellte, übertarifliche Bezahlung Kostell WSD GmbH Amberg info@kostell.de oder Telefon 09621/76810 Zur Schanze 2 92283 Lauterhofen Qualität und Innovation Als regionales Familienunternehmen mit 280 Mitarbeitenden produzieren wir Betonfertigteile und modernste Mauerwerksysteme. Durch unsere jahrzehntelange Erfahrung und dem daraus erworbenem Wissen scha en wir innovative Lösungen für alle möglichen Bauvorhaben. Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann sind Sie bei uns richtig. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir (m/w/d): Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration Elektroniker Betriebstechnik Fuhrpark-Disponent Infos unter . - . Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Elektroniker (m/w/d) F&E Produktionstechniker (m/w/d) Produktionsmitarbeiter (m/w/d) Senden Sie gerne Ihre Bewerbungsunterlagen an jobs@kymerainternational.com Wir freuen uns auf Sie! ECKA Granules Germany GmbH Eckastraße 1, 91235 Velden Tel.: (0 91 52) 92 11 235 www.kymerainternational.com Wir bieten Ihnen unter anderem: ✓Vielseitiger, verantwortungsvoller und herausfordernder Aufgabenbereich in einem internationalen Umfeld ✓Möglichkeiten der Weiterbildung auf fachlicher und persönlicher Ebene ✓Kollegiales Betriebsklima gepaart mit kurzen Entscheidungswegen ✓Attraktive Vergütung inkl. Zusatzleistungen wie geförderte Entgeltbausteine, Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie Bonussysteme Der Schulverband Neukirchen-Etzelwang stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) für die Mittagsbetreuung in Teilzeit (5 Stunden/Woche/2 Arbeitstage) ein. Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie auf unserer Homepage: https: vg-neukirchen.de. Mit unserer Jobbörse erreicht Ihr Stellengesuch preiswert und zuverlässig knapp 18.000 Haushalte in Sulzbach-Rosenberg, Ammerthal, Birgland, Edelsfeld, Etzelwang, Gebenbach, Hahnbach, Hirschbach, Königstein, Neukirchen, Poppenricht, Sorghof, Traßlberg, Vilseck und Weigendorf. Informationen unter Telefon 09661/81 07 46 Auftragsnummer: 0002100436 AuftragsPosition: 1 Wir wünschen viel Erfolg in den neuen Räumen! Wiesenstraße 5 • 92278 Illschwang Telefon 09666/188860 • Fax 09666/18886-29 www.bauunternehmen-margraf.de

9

10 11 JOBBÖRSE J O B Fa. Emil Schmid Rosenberger Str. 57 Sulzbach-Rosenberg www.der-maehroboter.de ES Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unsere Abteilung FUNDGRUBE Verkäufer (m,w,d) in Teil- oder Vollzeit Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Telefon 09661/ 53825 Ihre Bewerbung senden Sie bitte schriftlich an Herrn Günther Hofbeck persönlich oder als E-Mail an karriere@mickan-bau.de Mickan General-Bau-Gesellschaft Amberg mbH & Co.KG Wernher-von-Braun-Str. 24 | 92224 Amberg Tel. +49 9621 304-0 | Fax +49 9621 304-35 | karriere@mickan-bau.de /mickan.bau www.mickan-bau.de WIR SUCHEN... Bauen mit MICKAN MEISTERHAFT ...zur Verstärkung unserer Mannschaft AZUBI gesucht POLIER HOCHBAU (m/w/d) BAGGERFAHRER RAD/KETTE (m/w/d) FACHARBEITER TIEFBAU (m/w/d) LKW-FAHRER (m/w/d) …zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere dann neu renovierte und eingerichtete 4-gruppige Kindertageseinrichtung inkl. Kinderkrippe mit Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren: Kinderpfleger/in / päd. Ergänzungskraft (m/w/d) oder Erzieher/in / päd. Fachkraft (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit (unbefristet) im Kath. Kindergarten St. Vitus, Probsteiweg 2, 92278 Illschwang Wir suchen Dich! Bäcker und Konditor (w/m/d) Voll oder Teilzeit Gerne auch Quereinsteiger Ab sofort oder später Wir freuen uns auf Dich! 09628-91313 Du wirst mit der Schule fertig und möchtest endlich zeigen, was Du kannst? Am besten in einem Unter- nehmen, das viel zu bieten hat? Dann bist Du bei uns genau richtig. Wir sind die MEIER Betonwerke und produzieren mit unseren 280 Mitarbeitenden Betonfertigteile und modernste Mauer- werksysteme. Als mittelständisches Familienunternehmen liegt uns natürlich die Zukunft kommender Generationen sehr am Herzen. Um auch weiterhin erfolgreich zu sein, legen wir großen Wert auf die Ausbildung unserer eigenen Fachkräfte. Deshalb bieten wir ab September 2022 folgende Ausbildungsplätze (m/w/d) an: Bauzeichner Fachrichtung Ingenieurbau Betonfertigteilbauer Elektroniker für Betriebstechnik Industriemechaniker Fachrichtung Instandhaltung Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandels-management Fachrichtung Großhandel Mechatroniker Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung. Mehr Infos unter . - . Zur Schanze 2 92283 Lauterhofen

12 GEWINNSPIEL Einzulösen in allen teilnehmenden Geschäften des Wirtschafts- und Kulturforum pro Su-Ro e.V. Den 10,– Euro Gutschein gibt es diesmal von 1 2 3 4 5 Wer das richtige Lösungswort hat, wird unter den Einsendungen als Gewinner ermittelt und in der nächsten Ausgabe bekannt gegeben. Einsendeschluss: 23.8.2022 Gewinnen Sie einen Einkaufsgutschein im Wert von zehn Euro. Lösen Sie das Rätsel und senden Sie uns den Lösungsbegriff an: pro Su-Ro, Redaktion, Frühlingstraße 12, 92237 Sulzbach-Rosenberg Viel Spass beim RÄTSELN! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Teilnehmer akzeptieren bei Ziehung die Veröf fentlichung von Name und Anschrif t. Gewonnen hat J. Prechtl aus Edelsfeld, und kann den pro Su-Ro-Einkaufsgutschein bei Mode&Textil Carl Schmidt, Sulzbach-Rosenberg, abholen. 1 2 3 4 5 Frühlingstraße 8 · Su.-Ro.                   Frühlingstr SulzbachTel. (0 96 6 www.pilho Wir ha durchgehen                   BABY UND KIND Wir finde Schule c Inh. Markus Sindel Uhrmachermeister Luitpoldplatz 3 Sulzbach-Rosenberg Unsere Trauringe gibt es mit Gelbgold und Roségold in vielen verschiedenen Designs. Je nach Wunsch besetzt mit hochwertigen Brillanten, oder aber schlicht und zurückhaltend. Trauringe, so individuell wir Ihre Liebe. Einlösen auch in diesen Geschäften. TEKA Sulzbach GmbH Rosenberger Straße 18 Pizzeria Imperatore Rosenberger Straße 22 Weltfairbesserer Neutorgasse 12 Apotheke in der Fröschau Fröschau 38 Eisenwaren Esche Dieselstraße 20 Fundgrube Schmid Rosenberger Straße 57 Hörakustik Honisch Rosenberger Straße 99 Einzulösen in allen teilnehmenden Geschäften des Wirtschafts- und Kulturforum pro Su-Ro e.V. Gutscheine

13 Bestattungen www.ms-bestattungen.de Georg-Schiffer-Str. 4 24 Stunden 0 96 22 / 704 330 5 SULZBACH-ROSENBERG Kugelplatz 7 24 Stunden 0 96 61 / 813 624 0 Jedem Leben ein Zeichen setzen Für Sie im gesamten Landkreis und auf allen Amberger Friedhöfen Das Frohnbergfest findet dieses Jahr vom 13. bis zum 21. August statt. Das Wochenthema „Worte zum Leben“ wird in 23 Predigten von Dekan Pfarrer Dr. Christian Schulz, Pfarrvikar Christian Preitschaft, Pfarrer i.R. Hans Peter Heindl Diakon Dieter Gerstacker, dem evangelischen Pfarrer Dr. Roland Kurz und am letzten Sonntag durch den Regensburger Bischof Dr. Rudolf Voderholzer ausgelegt. Schon steht auch die musikalische Begleitung fest. Neben den Organisten, welche täglich und nicht nur zum Volksgesang im Einsatz sind, wird am Sonntag, den 14. August um 10 Uhr der Gemischte Chor unter Andreas Hubmann und um 18 Uhr die Singgemeinschaft St. Jakobus auftreten. Am Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel, am Montag, den 15. August, umrahmt der Männergesangsverein Hahnbach zusammen mit dem MGV Ursulapoppenricht die Festeucharistie um 10 Uhr. Um 16 Uhr ist das schon traditionelle Mariensingen des Der Gemischte Chor ist immer ein Ohrenschmauß MGV Traßlberg. Die Hahnbacher Sänger begleiten an diesem Tag die Festeucharistie Frohnbergfest vom 13. bis 21. August: „Worte zum Leben“ *ausgenommen reduzierte Ware Sommeröffnungszeiten: Immer 9:00 bis 14:00 Uhr Mittwoch geschlossen Samstag 10:00 bis 12:30 Uhr SSV * 20% Sprechzeiten: Mo 7.30 - 12.00 Uhr u. 14.00 - 18.00 Uhr  Di 8.00 - 12.00 Uhr u. 15.00 - 19.00 Uhr Mi 12.00 - 19.00 Uhr  Do 7.30 - 14.00 Uhr  Fr 8.00 - 12.00 Uhr u. 13.00 - 16.00 Uhr Das Team der Zahnarztpraxis Götz freut sich auf Ihren Besuch! Uhlandstraße 10 · 92237 Sulzbach-Rosenberg · Telefon 09661 53262 E-Mail: praxis@zahnarzt-sulzbach-rosenberg.com und Wallfahrt des Frauenbundbezirks um 18 Uhr. Ein eigener Gottesdienst für Kranke und Behinderte am Dienstag, den 16.8., um 10 Uhr umrahmt der Nachwuchs der Hahnbacher Marktbläser. Der Kirchenchor Ursulapoppenricht begleitet am letzten Sonntag, den 21.8., die Sonntagseucharistie um 10 Uhr. Die Hahnbacher Marktbläser werden die feierliche Begleitung des Schlussgottesdienstes mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer um 18 Uhr sein. Marianne Moosburger Den Bergstadtboten finden Sie auch im Internet unter: www.prosuro.de

14 02.08. „Minerva liest“ – je nach Wetterlage in der 9:30 Uhr Historischen Druckerei Seidel oder im Garten des Café MINERVA - Klassiker und Neuerschei- nungen werden vorgestellt – Eintritt kostenlos 06.08. Flugplatzfest in Fichtelbrunn 14:00 Uhr Festbetrieb und Modellflugzeugausstellung, Mo- dell-LKW. Vorführung und Flugplatzflitzer für Kinder stehen bereit 07.08. Flugplatzfest in Fichtelbrunn 10:00 Uhr Großer Flohmarkt am ehem. Brauerei-Gelände, Festbetrieb, ab 11:30 Uhr Sau am Spieß 07.08. Sommerfest Siedlergemeinschaft Rosenberg am 14.00 Uhr Vereinshaus, mit Kinderprogramm 07.08. Öffentliche Führung im Johann-Flierl-Museum in 14.30 Uhr Fürnried/Birgland, ohne Anmeldung. An den Sonntagen, 14., 21. und 28.08. ist das Museum von 13.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 12.08. Musik im Garten des Café „MINERVA“ – Gitar15:30 Uhr rensolo mit Andreas Fischer – spanische und südamerikanische Gitarrenmusik – Eintritt frei 20.08. Flohmarkt in Siebeneichen. 09:00 Uhr Anmeldungen für Verkäufer per email unter pe- ter-ostermann-schlacken@online.de oder 09661/ 9455. Heißen Leberkäse und Weißwurstfrüh- stück (gegen Vorbestellung) und zwar ab 09:00 im Gasthaus Kreiner unter 09661/7684. Ge- tränke, Kaffe und Kuchen sind ebenfalls im Gast- haus erhältlich. Veranstalter: Schlacken e.V. TERMINE Weitere Termine auf unserer Homepage unter: www.prosuro.de/entdecken/veranstaltungen Auftragsnummer: 0002463898 AuftragsPosition: 1 Violeta die inspirierende Geschichte einer eigensinnigen, leidenschaftlichen, humorvollen Frau, deren Leben ein ganzes Jahrhundert umspannt. Neustadt 6 · Sulzbach-Rosenberg · Tel 09661-812373 www.buchhandlung-volkert.de Isabel Allende Violeta Isabel Allende Violeta 400 Seiten, Suhrkamp Verlag 26,00 Euro BUCHHANDLUNG VOLKERT Buchtipp Juli 2022 Auftragsnummer: 0002447588 AuftragsPosition: 1 Ab durch die Altstadt mit dem 9h Jahresabo im Stadtgebiet Amberg Altstadtbus Linie 415 ist hier natürlich inklusive. Kundenbüro Alexander Stahl Kaiser-Ludwig-Ring 5 92224 Amberg Telefon 09621 9607668 Email: ZNASZOBAM@t-online.de lokalen Handel unterstützen Richtig einkaufen im Internet und damit 1.) Vermeiden Sie mit Ihren online-Bestellungen über üssige und weite Transportwege und schonen Sie damit Ressourcen. 2.) Finden Sie nicht auch entsetzlich, dass jeden Tag tonnenweise intakte Waren, o originalverpackt, aus den Rücksendungen vernichtet werden? 3.) Unterstützen Sie mit Ihrem Kaufverhalten Händler, die vor Ort Arbeitsplätze stellen. 4.) Wie hoch war die Spende für Ihren Verein, Ihre Schule oder Ihren Kindergarten, die Ihnen die großen online-Verkaufsplattformen gezahlt haben? 5.) Wo erhalten Sie kompetente Beratung? 6.) Wer leistet Ihnen den entsprechenden Service bei Reklamationen? 7.) Wer zahlt die Steuern für die Investitionen in Ihrer Stadt oder Gemeinde? 8.) Wie schaut Ihre Stadt oder Gemeinde aus, wenn es keine lokalen Geschä e und Gaststätten mehr gibt? Handel, Handwerk und Gewerbe vor Ort halten unserne Heimat lebens- uns liebenswert. WIRTSCHAFTS- UND KULTURFORUM SULZBACH-ROSENBERG E.V. Mode & More Luitpoldplatz 2 Sulzbach-Rosenberg Tel. 09661-812875 20–50% Sommer-Kollektion reduziert

15 Seit zehn Jahren erinnert die Informations- und Dokumentationsstätte an die einstige, 1979 abgebrochene Kirche St. Martin in Ermhof. Für alle, die tiefer in dieses außergewöhnliche Kapitel lokaler und regionaler mittelalterlicher Geschichte einsteigen möchten, gibt es nunmehr die lang erwartete Buchpublikation über die wechselvolle Geschichte der ehemaligen St. Martinskirche von Ermhof, verfasst von Dr. Mathias Hensch. Sie stellt die Erkenntnisse einer damals großen Aufsehen erregenden, dreijährigen archäologischen Grabung in Wort und Bild in vortrefflicher Weise zusammen, eine Abhandlung, die bei Laien wie Fachwelt gleichermaßen großes Interesse finden wird. Vielen Bürgerinnen und Bürgern aus dem oberpfälzisch-fränkischen Umland und darüber hinaus sind die Grabungen der Jahre 2006 bis 2008 am Ort der ehemaligen St. Martinskirche von Ermhof bei Neukirchen noch in guter Erinnerung, standen sie doch staunend vor den freigelegten Gräbern und Mauerfundamenten der kaum drei Jahrzehnte zuvor abgebrochenen Kirche. Fasziniert folgten Hunderte von Besucherinnen und Besuchern den spannenden Ausführungen des verantwortlichen Archäologen Dr. Mathias Hensch, der den Ursprung dieses Gotteshauses dank wissenschaftlicher Untersuchungs-methoden und Analysen in die Zeit der Karolinger, also bis ins 8./9. Jahrhundert nach Christus datieren konnte. Und diese Epoche markiert exakt die Christianisierung der Menschen im Bereich der Frankenalb durch angelsächsische Mönche. Mit dem Abbruch der Martinskirche von Ermhof 1979 verschwanden die letzten baulichen Relikte einer schier unglaublichen rund 1000-jährigen kirchlichen Tradition an diesem Ort. Diente das Gotteshaus seit seiner Profanierung und des Verkaufs im Jahr 1817 zwar nur noch als landwirtschaftliches Lagergebäude, hatte sich die mittelalterliche Bausubstanz bis zum Abbruch, wenngleich in den letzten Jahren stark baufällig, doch zu großen Teilen erhalten. 27 Jahre nach ihrem Verschwinden bildete ein archäologisches Ausgrabungsprojekt dann den Auftakt zur Erforschung der in Vergessenheit geratenen, kleinen Kirche. Dank des unermüdlichen Einsatzes interessierter Bürger- *innen und der tatkräftigen Unterstützung von Gemeinde, Ämtern, Kirchen, öffentlichen und privaten Geldgebern sowie der Grundstückseignerfamilie Christoph Seitz, konnte vor Ort eine in die Landschaft harmonisch eingebettete Informations- und Dokumentationsstätte geschaffen werden, um die Erinnerung an jenes frühchristliche Gotteshaus auch für die Nachwelt wach zu halten. Zugleich vermittelt dieses Projekt in sehr anschaulicher Weise (Hinweistafeln und AudioStele) Einblick in die wechselvolle Geschichte der Martinskirche und deren historisches Umfeld. Und seit Beginn der Grabungen und vornehmlich nach Einweihung der Gedenkstätte 2012 finden über 200 Jahre nach dem Ende der sakralen Nutzung des Platzes und in Nachfolge einer jahrhundertealten Wallfahrtstradition zu besonderen Anlässen wieder Gottesdienste und Kirchweihfeiern statt. Das vorliegende Buch von Mathias Hensch schildert die baugeschichtliche Entwicklung der Martinskirche von ihrer Gründung in der Karolingerzeit bis in das 18. Jahrhundert und setzt diese in den Kontext der mittelalterlichen Siedlungs-, Herrschafts- und Kirchengeschichte des Raums an der Grenze der heutigen bayerischen Regierungsbezirke Oberpfalz und Mittelfranken. Durch die archäologische und anthropologische Auswertung der bei der Ausgrabung erfassten Gräber des mittelalterlichen Friedhofs wird zudem ein wichtiger Einblick in die Lebensbedingungen der Bevölkerung in und um Ermhof vom späten Frühmittelalter bis zum 13. Jahrhundert vermittelt. Die Buchpublikation liefert somit einen wertvollen, vielfältigen und fachübergreifenden Beitrag zur mittelalterlichen Geschichte des ländlichen Raums im heutigen Nordbayern. Verfasst vom Ortsheimatpfleger Walter Schraml, Neukirchen. Das Werk, das über 200 Seiten und mehr als 100 Fotos, Skizzen und Abbildungen umfasst, ist im Rathaus Neukirchen bei SulzbachRosenberg, im Buchhandel und im Internet zum Preis von 25 € erhältlich (ISBN 978-3-73081799-5). Dr Mathias Hensch: Die verschwundene Kirche St. Martin in Ermhof hoerakustik-honisch.de Hörakustik Honisch – 3 x in der Region Anja Schwerhoff geb. Honisch Neues Hörgerät benötigt? Bei uns sind Sie mit Sicherheit gut versorgt! 92237 Sulzbach-Rosenberg | Rosenberger Str. 99 Tel. 09661-90 68 00 91257 Pegnitz | Nürnberger Str. 20b Tel. 09241-80 82 890 91281 Kirchenthumbach | Bayreuther Straße 28 Tel. 09647-62 99 009 Kostenlose Parkplätze direkt bei allen Filialen! • Hörtest • individuelle Beratung • Hörgeräte zur Probe tragen • Hörgeräteanpassung • Hörgerätereparatur und -service • Hörgerätenachjustierung • Pädakustik (Hörakustik für Kinder) • Tinnitusberatung • professioneller Gehörschutz • Zubehör für Schwerhörige • In-Ear-Monitoring

16 Lassi gilt im Ayurveda aus Hausmittel zur Darmpflege. Die Mikroorganismen und die ayurvedischen Gewürze fördern und regulieren die Verdauung. Der Joghurt-Drink wird für gewöhnlich nach der Mittagsmahlzeit gereicht und sollte lauwarm getrunken werden. Wer lieber die süße Variante bevorzugt, kann Steinsalz durch Palmzucker ersetzen. Idealerweise verwendet man frischen, selbst hergestellten Joghurt, da dieser nicht zu sauer ist. Zutaten für 4 Portionen 150 g frischer Joghurt (Kuh, Ziege oder pflanzlich) 400 ml warmes, stilles Wasser 1 TL Steinsalz 1 Msp. Kardamom gemahlen Ayurvedisches Gewürz-Lassi Fördert Verdauung und Wohlbefinden Ayurvedisches Lassi – stärkt die Darmflora. Foto: SAHANA Ayurveda Praxis 1 Msp. Ingwer gemahlen ½ TL Kumin (Kreuzkümmel) gemörsert ½ TL Kurkuma gemahlen Zubereitung: Die Gewürze mörsern und mit den gemahlenen verrühren. Joghurt mit lauwarmem Wasser und den Gewürzen kräftig verrühren bzw. schaumig schlagen. Mit Steinsalz abschmecken, lauwarm servieren und langsam genießen. Das Konzert mit dem Bayerischen Landesjugendorchester findet am Sonntag den 7. August 2022 um 19.00 Uhr im Schlosshof Sulzbach-Rosenberg statt. Das bayerische Landesjugendorchester unter der Leitung von Nicolas Rauss wird ein Konzert der Extraklasse darbieten. Auf dem abwechslungsreichen Programm des Sommerkonzertes des Lions Club Sulzbach-Rosenberg in Zusammenarbeit mit der Kulturwerkstatt stehen die Werke von Franz Liszt: „Von der Wiege bis zum Grabe“ und Anton Bruckner: 6. Sinfonie in A-Dur (WAB 106). Dieses interessante Programm verspricht einen tollen Klassik-open-air-Sommerabend unter einzigartiger Kulisse und Akustik. Auch an diesem Abend gilt der Titel „Ganzes Schloss als Resonanzkörper“. Dirigent Nicolas Rauss ist ein „alter Bekannter. Der gebürtige Schweizer ist zur Zeit Chefdirigent des USACH-Kammerorchesters in Santiago in Chile. Stets dirigiert er ohne Partitur. Dem Bayerischen Landesjugendorchester ist er seit fast drei Jahrzehnten verbunden und lobt dabei das immer höher werdende Niveau der bayerischen Jugend. Zuletzt war er mit dem BLJO 2020 zu Gast in Sulzbach-Rosenberg. Unvergesslich ist sein Auftritt beim Sommerkonzert 2019, bei dem er seine Arbeit mit demOrchester dem Publikum erläuterte. Klassik-open-air im Schlosshof Sulzbach-Rosenberg Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr; Einlass ab 18.00 Uhr. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Sporthalle der Krötenseeschule statt. Karten gibt es im Vorverkauf bei den bekannten Vorverkaufsstellen (zum Beispiel Buchhandlungen Volkert und Dorner) sowie unter www.nt-ticket.de Auch in diesem Jahr setzt der Lions Club Sulzbach-Rosenberg die Tradition des Klassik-open-air-Konzertes im Schlosshof SulzbachRosenberg fort. Rosenberger Straße 18 Sulzbach-Rosenberg Telefon 09661/41 61 teka-sulzbach2@t-online.de • Unterhaltungselektronik • Satellitenanlagen • Haus- und Einbaugeräte • Kundendienst

17 Wir starten wieder an der Nepomukstatue hinter der Sulzbacher Feuerwehr in Richtung Annaberg, dann rechts in die Straße am Schwemmerberg, wieder rechts den Schelmesgraben hinunter (Vorsicht an der Kreuzung), rechts in die Untere Gartenstraße, dann links und an der Ampel wieder links und folgen dem Radweg auf der Straße durch Rosenberg. Nach der Bahnunterführung in Lohe (km 4,6) links über Obersdorf. Kurz vor Altmannshof rechts auf den Radweg und durch die zweite Unterführung (km 7,2) nach Altmannshof. Bei der Dorfkapelle rechts halten nach Speckshof und gradeaus weiter über zwei belebte Straßenkreuzungen (Vorsicht!) und einen Bahnübergang nach Ursulapoppenricht (km 9,8). Dort nach rechts in die Alte Dorfstraße und beim Friedhof links auf den Ammersrichter Steig nach Kienlohe (km 11,1). Nach den ersten Häusern links und 20 m weiter gleich wieder rechts geradeaus durch Neubernricht. Am Ortsende biegen wir nach links ab, halten uns an der nächsten Gabelung rechts und durch die Unterführung auf Ammersricht zu. Schon von weitem grüßt der spitze Kirchturm der modernen Bruder-Konrad-Kirche (der Besuch lohnt sich schon wegen der Kirchenfenster). Wir erreichen sie, wenn wir uns beim ersten Haus rechts auf den Froschweg und 30 m weiter links auf den Bruder-KonradWeg halten. Nun überqueren wir die Hirschauer Straße und radeln nach rechts bis zur Agip-Tankstelle (km 14,0 ). Danach links auf den Galgenbergweg durch einen schönen Laubwald am Hang des Mariahilfberges bis zur Steingutstraße (km 15,7). Vorsichtig durch die Unterführung und über den Pfalzgrafenring bis zum Stadtgraben. Durch die Stadt Amberg gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wir wählen jetzt den Radweg nach links und radeln am Stadtgraben entlang bis zur Stadtbrille an der Vils (km 17,1). Nun scharf links an der Vils entlang und bei der mit Drahtseilen aufgehängten Brücke über den Fluss und sofort rechts. Wir sind nun schon am Ammerbach. Nach dem Trikala-Kreisverkehr geradeaus weiter an der Hockermühlstraße bis zur Ampel an der Kastler Straße (km 19,4). Nach links über die Kreuzung auf die Fuggerstraße und dann gleich wieder links auf die Gerberstraße. Nach 200 m rechts auf den Ammerthalerweg. Dem folgen wir nun durch das idyllische Radtour durchs Ammertal nach Ammerthal Etwa 36 Kilometer, ein steiler Anstieg durch Ammerthal, sonst ziemlich eben Ammerthal Ammerbachtal am Segelflugplatz vorbei über die Kemnathermühle zur Finkenmühle (km 24,8). Dort am Weiherzanter Weg rechts bis zum Radweg neben der Straße. Bald ergibt sich ein schöner Blick auf das am Hang gelegene Ammerthal. Wir müssen nun nach rechts und in Serpentinen hinauf durch das Dorf. An der Bushaltestelle erzählt ein Schild die Geschichte des über 1000 Jahre alten Ortes. Nun weiter auf der Dietersberger Straße bis zur Querstraße (km 28,1 ) AS 35. Ihr folgen wir, überqueren vorsichtig die B 85 und radeln durch Kropfersricht nach Rosenberg und zum Startpunkt zurück (km 36,1). Einkehrmöglichkeiten in Amberg, Dietersberg und Rosenberg.

18 Sulzbach-Rosenberg, Landkreis AS und nähere Umgebung August NOTDIENSTE 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So. Mo. Di. Mi. St. Anna Hahnbach Apothekereck Hirschau / Markgrafen Pommelsbrunn Bahnhof Hersbruck / Heidenaab Weiherhammer Marien Schnaittenbach / Citypark Hersbruck Marien Su.-Ro. / Spital Hersbruck St. Leonhard Vilseck / Stadt-Apotheke Hersbruck St. Anna Su.-Ro. Hofgarten-Apotheke Su.-Ro. Apotheke in der Fröschau Su.-Ro. Krötensee-Apotheke Su.-Ro. Schloss Hirschau / Linden Pommelsbrunn St. Anna Hahnbach Apothekereck Hirschau / Markgrafen Pommelsbrunn Bahnhof Hersbruck / Heidenaab Weiherhammer Marien Schnaittenbach / Citypark Hersbruck Marien Su.-Ro. / Spital Hersbruck St. Leonhard Vilseck / Stadt-Apotheke Hersbruck St. Anna Su.-Ro. Hofgarten-Apotheke Su.-Ro. Apotheke in der Fröschau Su.-Ro. Krötensee-Apotheke Su.-Ro. Schloss Hirschau / Linden Pommelsbrunn St. Anna Hahnbach Apothekereck Hirschau / Markgrafen Pommelsbrunn Bahnhof Hersbruck / Heidenaab Weiherhammer Marien Schnaittenbach / Citypark Hersbruck Marien Su.-Ro. / Spital Hersbruck St. Leonhard Vilseck / Stadt-Apotheke Hersbruck St. Anna Su.-Ro. Hofgarten-Apotheke Su.-Ro. Apotheke in der Fröschau Su.-Ro. für das Inserat habe ich die Größe des Logos und die Schriftart nochmals verändert: Rosenberger Straße 20 92237 Sulzbach-Rosenberg Tel: 09661/ 54875 Öffnungszeiten: Mo bis Fr 08:30 – 18:00 Uhr Sa 08:30 – 13:00 Uhr für das Inserat habe ich die Größe des Logos und die Schriftart nochmals verändert: Rosenberger Straße 20 92237 Sulzbach-Rosenberg Tel: 09661/ 54875 Öffnungsz it : Mo bis Fr 18:0 Uhr Sa 08:30 – 13:00 Uhr Sommeraktion 20% Rabatt auf aktuelle Sommerware sowie stark reduzierte Rest- und Einzelpaare Wer regional einkauft, stärkt Betriebe und Wirtschaft vor Ort! WIRTSCHAFTS- UND KULTURFORUM SULZBACH-ROSENBERG E.V.

19 Verschiedene Lokale in der Innenstadt Sulzbach-Rosenberg Mit dabei in diesem Jahr: Die Tanngrindler Musikanten Schlosshof Sulzbach s’Vils Blech Brauereigasthof Sperber d’Wadlbeißer Gasthaus Bayerischer Hof Roum Boum Weinstube Centro Kirchenreinbacher Spitzboum Gasthaus Fuchsbeck Vöichtacher Rucksack-Musi Gasthaus Landkutsche Blech Akkord Cafe Stadtgespräch Sie haben das Publikum bei der Premiere letztes Jahr im Sturm erobert. Die Kulturwerkstatt konnte das bekannte Quartett nun wieder für den diesjährigen Kultursommer gewinnen: Am 13. August laden die Stimmen der Berge um 20 Uhr zum großen Sommer Kultschlager Openair in den Schlosshof ein. Mitsingen, Feiern, Tanzen... die Kultschlager von Udo Jürgens, Peter Alexander, Rex Gildo u.v.m. unter freiem Sommerhimmel in traumhaftem Ambiente, einmalig interpretiert vom erfolgreichen Männerchor Karten für beide Veranstaltungen sind erhältlich im Vorverkauf In Sulzbach-Rosenberg bei den Buchhandlungen Volkert und Dorner und in der Tourist-Information/Kulturwerkstatt im Rathaus; in Amberg bei der AZ und in der Tourist-Information am Hallplatz. Online unter www.okticket.de, www.nt-ticket.de oder www.kulturwerkstatt-online.net. Telefonische Informationen unter 09661.510 110. Die Birgländer Musikanten ziehen von Ort zu Ort. Auftakt mit den Birgländer Musikanten um 19 Uhr am Rathaus. Bild: Bernd Müller 13.08.2022 – 20.00 Uhr, Schlosshof Sulzbach-Rosenberg Mitsingen, Feiern, Tanzen – mit den Stimmen der Berge Das Sommer Kultschlager Openair im Sound von heute. Bereits seit 2014 sind die Stimmen der Berge im deutschsprachigen Raum auf Tour mit bekannten Volksliedern und Evergreens. Im Frühjahr 2019 sorgten die vier ehemaligen Regensburger Domspatzen für die Sensation: mit ihrem fünften Album „Deutsches Gold“ stiegen sie auf Platz 1 in die deutschen Schlagercharts ein! Insgesamt 11 Wochen in den Hitparaden zuhause und geehrt mit dem Sonderpreis des SmagoAwards „Klassik küsst Schlager“ sind die sympathischen Sänger auf allen Bühnen viel gefeierte Gäste. Und nun kommen sie nach Sulzbach-Rosenberg zum Kultursommer im Schlosshof. Im musikalischen Reisegepäck haben sie ihr aktuelles Album „Die große Kultschlagerparty Vol.1“, das Charts und Hitparaden gleichermaßen stürmt.

AM-LadePole private Das Komplettpaket für das E-Laden zu Hause. Ansprechpartner: Team Vertrieb Tel. 09621 603-420 vertrieb@stadtwerke-amberg.de www.stadtwerke-amberg.de ▪ Top-Wallboxen zu Vorzugspreisen ▪ Elektro-Installations- Kooperationspartner ▪ Ökostrom ‒ 100 % erneuerbare Energien Bild: Karoline Gajeck - Stadtwerke Amberg Kundenbüro in Sulzbach-Rosenberg geöffnet ! Konrad-Mayer-Straße 26 92237 Sulzbach-Rosenberg Öffnungszeiten: Mo.: 9:00 bis 13:00 Uhr Kostenlose Rufnummer: 0800 603-5555 E-Mail: kundencenter@stadtwerke-amberg.de

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=