pro Su-Ro - Bergstadtbote Oktober 2022

7 Gärtnerei Hubner Nonnhof 4, 92262 Birgland Tel. 09666/188612, Fax 09666/188613 Beet– und Balkonpflanzen, Stauden und Sträucher, Zimmerpflanzen, Gemüsepflanzen, Rosen in großer Auswahl Hochzeitsfloristik, Trauer– und Grabfloristik, Geschenke und Accessoires Unsere kommenden Events: 21. und 22. Oktober: Allerheiligenausstellung 19. und 20. November: Adventsausstellung Für unsere Gärtnerei, den Verkauf und den Haushalt suchen wir Verstärkung (Minijob/Voll- o. Teilzeit). Bei Interesse bitte melden. Aust raße 2 ▪ 92224 Amberg ▪ Tel . 09621 .97313 info@holzner-holzbau.de ▪ www.holzner-holzbau.de G E S T A L T U N G € W W W . B U E R O † W I L H E L M . D E , F O T O € P E T R A K E L L N E R nehmerFrauen sind das Herz und die Seele der Handwerksbetriebe, das Herz und die Seele der Wirtschaftsmacht von Nebenan. Was sie hier Leisten wird gesehen, wird wertgeschätzt, verdient Dank und Respekt. Gerade jetzt, in Zeiten, in denen die Betriebe mit großen Kostenbelastungen konfrontiert sind, es an Fachkräften, Auszubildenden und Betriebsnachfolgern fehlt, sind sie es, die mit Mut und Kraft auch diese Herausforderungen annehmen und die Betriebe zusammenhalten. Das Vereinsmotto „Erfahrung teilen“, „Führung übernehmen“ und „Vernetzt sein“ zeigt, dass die Frauen sich in vielen Bereichen gegenseitig unterstützen. Das Jahresprogramm des Arbeitskreises ist daher immer eine ambitionierte Zusammenstellung vonFachvorträgen, Betriebsführungen und gesellschaftlichen Veranstaltungen. Interessierte Damen sind jederzeit herzlich willkommen, denn wir brauchen die Frauen im Handwerk, die sich in gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Verbänden einbringen. Und die Frauen sind es auch, die immer mehr und immer selbstbewusster in vermeintlichen Männerdomänen alle Vorurteile widerlegen. Mit der Kampagne „Handwerk ist hier auch Frauensache“, die der Bundesverband der UnternehmerFrauen ins Leben gerufen hat, wird die Botschaft verbreitet, dass im Handwerk Mädchen und Frauen willkommen sind. Auch wenn sich vieles verbessert hat, ist das Denken in Rollen und Klischees trotzdem hartnäckig. Umso wichtiger ist es gerade für Frauen selbstbewusst zu sein, auf sich zu vertrauen, den eigenen Willen und die persönlichen Ziele nie aus den Augen zu verlieren und rein nach Interesse und Fähigkeiten einen Beruf zu wählen. Mit der Kampagne soll erreicht werden, dass Frauen im Handwerk stärker wahrgenommen werden und sie signalisiert, dass sie im Handwerk willkommen sind. Zusammen mit geladenen Ehrengästen aus dem Handwerk, Wirtschaft und Politik, feiern die UnternehmerFrauen ihr 30. Jubiläum am 8. Oktober 2022 im Capitol im Sulzbach-Rosenberg. Die Vorstandschaft der UnternehmerFrauen im Handwerk e.V. von links nach rechts: Sabine Falk (Öffentlichkeitsarbeit), Maria Singer (Ehrenvorsitzende und Beisitzerin) Angela Sperber (Beisitzerin), Maria Blödt (stellv. Vorsitzende), Andrea Seitz (Vorsitzende), Annerose Schubert (Schriftführerin), Rita Weber (Beisitzerin). Nicht im Bild: Claudia Füssel (Schatzmeisterin) und Martina Falk (zweite Schriftführerin).

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=