VHS Delmenhorst

junge vhs Ute Alker, Projketleiterin Förderangebote an Grundschulen, ist im Gespräch mit unserer langjährigen Dozentin Birgitt Lage. Die vhs Delmenhorst bietet Lernförderung in Grundschulen seit dem Sommer 2019 an, du bist seit Beginn dabei. Wie ist es dazu gekommen? Ich bekam von Bettina Pinzon-Assis eine E-Mail mit der Anfrage, ob ich Interesse hätte, Lernförderung an einer Grundschule, z. B. an der Käthe-Kollwitz-Schule, zu geben. Da habe ich mit meiner Zusage nicht lange gezögert, denn an dieser Schule war ich in der Vergangenheit sehr lange tätig. Was gefällt dir an dieser Aufgabe ganz besonders? Es ist wunderbar, Schüler:innen in kleinen Gruppen ganz individuell und ihren Bedürfnissen entsprechend zu unterstützen. Wenn nach einiger Zeit ein Lernfortschritt wahrgenommen wird, ist die Freude allseits groß. Betrete ich am späten Vormittag den Schulhof, kommen die Schüler:innen angelaufen und begrüßen mich freudestrahlend. Diese gegenseitige Wertschätzung macht mich sehr glücklich. Seit dem Frühjahr 2022 bist du zusätzlich in der DaZ-Sprachförderung (DaZ: Deutsch als Zweitsprache) tätig. Was reizt dich an dieser neuen Aufgabe? Die DaZ-Sprachförderung war für mich etwas ganz Neues. Ich lernte Schüler:innen kennen, die noch überhaupt kein Deutsch konnten. Bereits nach kurzer Zeit waren Deutschkenntnisse vorhanden. Das zu erleben, macht mir immer wieder Freude. Die vhs Delmenhorst hat mich durch Fortbildungen und gutes Material immer sehr unterstützt. Gab es Situationen, die dir ganz besonders in Erinnerung geblieben sind? Es gibt viele Situationen, die mir in Erinnerung bleiben werden. Ich habe Schüler:innen in der DaZ-Sprachförderung kennengelernt, die mit ihren großen Familien in Zelten in einer Flüchtlingsunterkunft leben. Das hat mich zu Tränen gerührt. In Erinnerung wird mir auch die große Dankbarkeit der Schüler:innen und ihren Mütter aus der Ukraine bleiben. Eine Mutter sagte zu mir: „Danke, danke, meine Freundin.“ Während der Ferien hast du mehrfach kreative Projekte geleitet. Dabei hast du immer ein besonderes „Bonbon“ für die Kinder bereit. Ich erinnere mich z. B. an die Briefe des Piraten „Thunderstorm“, die deine Gruppe erreichten. Wie kommst du auf solche wunderbaren kreativen Ideen? Viele Ideen stammen aus der Kinderzeit meiner Söhne. Als mein jüngerer Sohn vor 28 Jahren den Kindergarten besuchte, nähte ich ihm zum Fasching ein Piratenkostüm. Natürlich bekam der Pirat auch einen Namen, nämlich „Thunderstorm“. So habe ich vor einigen Jahren den Piraten „Thunderstorm“ in den Unterricht gebracht, um den Schüler:innen eine Freude zu bereiten. Am Ende, nach Lösung aller Aufgaben, gibt es immer eine Schatzsuche. Birgitt, ich danke dir für das Gespräch und hoffe, dass du noch lange Kurse bei uns in der vhs leiten wirst. Lernförderung außerhalb der Ferien Das Team junge vhs organisiert Lernförderung in Deutsch, Mathe und Englisch an einigen Delmenhorster Schulen: - für Familien, die über das Bildungs- und Teilhabepaket eine Kostenübernahme beantragen können und - für Familien, die die Lernförderung selbst finanzieren. Erfahrene, pädagogisch qualifizierte Lehrkräfte leiten jahrgangsreine Kleingruppen. Weitere Informationen unter: www.vhs-delmenhorst.de/lernfoerderung Weitere Angebote An einigen Delmenhorster Schulen wird mithilfe der vhs Sprachförderung organisiert, dafür kommen die Schulen direkt auf uns zu. Außerdem unterstützt die vhs beim Schulganztag, wenn an Grundschulen Interesse besteht. Lehrkräfte gesucht! Für viele Angebote im Bereich junge vhs suchen wir immer wieder pädagogisch qualifizierte Lehrkräfte und Kursleitungen, gerne auch pensionierte Lehrerinnen und Lehrer. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon 04221 - 981802487 oder Mail an jungevhs@vhs-delmenhorst.de © vhs Delmenhorst 56

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=