VHS Bingen

22 Spezial Vorträge und Lesungen  Tillmann Bendikowski: Himmel hilf! ©Marcus Krüger, Hamburg Warum wir Halt in übernatürlichen Kräften suchen: Aberglaube und magisches Denken vom Mittelalter bis heute Auf den ersten Blick wird unsere moderne Zeit von Vernunft und Wissenschaft geprägt. Doch angesichts multipler Menschheitskrisen und damit verbundener Ängste feiert zugleich der Glaube an übernatürliche Phänomene eine Auferstehung – das Spirituelle, die Esoterik und der Wunderglaube auch in Form von Verschwörungsmythen, kurz: das magische Denken. Tillmann Bendikowski zeigt, wie wir Menschen schon immer Halt und Trost bei übernatürlichen Kräften gesucht haben, aber auch, wie so manche Rituale verloren gegangen sind. Er unternimmt eine erzählerische Entdeckungsreise in die Welt des »Aberglaubens« seit dem Mittelalter, berichtet von Geistern, Engeln und Hexen und lässt Planetenleser, Wunderheiler oder Teufelsjäger zu Wort kommen. Dabei wird klar, warum wir auf der Suche nach Sicherheit Zuflucht bei magischen Ritualen fanden und warum in unserer Geschichte Krisenzeiten immer zugleich magische Zeiten waren. Z 20112 – Lesung 18.04.2024, 19.00 Uhr, 1 x Do. 5,00 €, Bücherei³ / Abendkasse  Wie der Fußball nach Bingen kam Vortrag am Vorabend der Fußball EM 2024 Seit wann wird in Bingen Fußball gespielt? Und wer waren die ersten hier am RheinNahe-Eck? Kommen Sie mit auf der Reise zu den Ursprüngen des Fußballs in Bingen. Am Vorabend der Fußball-Europameisterschaft begleitet sie Stadtarchivarin und Fußballhistorikerin Petra Tabarelli zurück in die Zeit, in der das Fußballspiel langsam in Deutschland Wurzeln fand. Unterhaltsam deckt sie Mythen auf und sorgt für so manchen AhaMoment. Z 10120 – Petra Tabarelli 13.06.2024, 19.00-20.30 Uhr, 1 x Do. Stadtarchiv in der Villa Rupertsberg 5,00 € / Abendkasse

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=