VHS Bingen

48 Gesellschaft Gleichstellung  Abgrenzung – klar und stimmig Workshop für Frauen Im Alltag fällt es uns oft nicht leicht, unsere eigenen Grenzen zu respektieren und uns freundlich und klar gegenüber den Ansprüchen anderer abzugrenzen. In diesem Workshop erfahren Sie zunächst, woran dies liegt. Sie lernen, wie Sie Ihren Standpunkt im Kontakt mit anderen besser wahrnehmen. Wenn Sie sich Ihrer Position bewusst sind, können Sie von dort aus das Verhältnis zwischen Ihren persönlichen Bedürfnissen und den äußeren Anforderungen flexibel ausloten. Um diese Fähigkeiten zu entwickeln, nutzen wir u.a. Übungen zu Körperwahrnehmung und Selbstvertrauen. Auch neue Handlungsmöglichkeiten für bekannte Situationen können Sie erproben. Inhaltlich geht es u.a. um folgende Fragen: Wo liegen aktuell meine Grenzen? Geben sie Sicherheit oder engen sie ein? Wer setzt sie? Wer oder was überschreitet meine Grenzen? Wie bestimme ich meine Grenzen selbst? In Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bingen und des Landes RheinlandPfalz. Die Kursgebühr beträgt 70,00 €; zu zahlender Eigenanteil: 22,00€ Z 58116 – Dr. Monika Lippke 27.01.+03.02.2024, 9.30-13.30 Uhr, 2 x Sa. 22,00 € / 10 Ustd. bei 8-12 Personen  Das eigene Schicksal beherzt in die Hand nehmen Schritte zur bewussten Lebens- gestaltung für Frauen Mit interaktiven Vorträgen, Partnerarbeit und kurzen Meditationen wollen wir gemeinsam reflektieren, wie wir dem Leben begegnen: Mit welcher Grundhaltung gehen wir durchs Leben – und warum? Was bereitet uns Sorge und wie steht es um unser Selbstvertrauen? Wir verschaffen uns einen Überblick über einige wichtige wissenschaftliche, philosophische und psychologische Erkenntnisse sowie Herangehensweisen, die zu mehr Lebensqualität und einem erfüllteren Leben verhelfen können. Uns interessiert, wie wir … • jeden Tag das eigene Leben bewusst gestalten können. • ungünstige Verhaltensmuster erkennen und Ansätze finden, diese zu ändern. Ziel ist es, zunehmend selbst das eigene Schicksal positiv zu beeinflussen. In Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bingen und des Landes RheinlandPfalz. Die Kursgebühr beträgt 160,00 €; zu zahlender Eigenanteil: 64,00 € Z 58240 – 03.+04.02.2024 A 58240 – 16.+17.11.2024 10.00-17.00 Uhr, 2 x Sa.+So. 64,00 €/ 16 Ustd. bei 6-8 Personen Regina Siepelmeyer

RkJQdWJsaXNoZXIy MjYwMDQ=